Start der PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2019 auf den Bahamas

Veröffentlicht am: 7. Januar 2019, 12:56 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 7. Januar 2019, 12:56 Uhr.

Die PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2019 hat gestern im Atlantis Resort and Casino in Paradise Island auf den Bahamas begonnen. Das elftägige Event fand seinen Anfang mit der 25.000$ PokerStars Players No Limit Hold’em Championship.

PokerStars Caribbean Adventure Logo
PokerStars Caribbean Adventure 2019 auf den Bahamas. (Bild: pokerstars.com)

Spannende Poker Action unter südlicher Sonne in einer traumhaften Location ist etwas, was sich jeder Pokerspieler wünscht. Zahlreiche Spieler aus aller Welt sind auf die Bahamas gereist, um an der PCA 2019 teilzunehmen.

Die PokerStars Players No Limit Hold’em Championship (PSPC)

Bereits gestern konnte die 25.000$ PokerStars Players No Limit Hold’em Championship Rekordzahlen verzeichnen. 1.014 Spieler haben im Turnierbereich des Atlantis Resort und Casinos an den Tischen Platz genommen. Doch die Late Registration Phase ist noch nicht abgeschlossen.

Auch heute werden weitere Spieler erwartet. Im Preispool werden sich mindestens 25 Millionen US Dollar befinden. Etwa 5 Million US Dollar wird der Sieger des Events mit nach Hause nehmen können.

Das Besondere bei diesem Event ist die Tatsache, dass kein Rake abgezogen wird. Das bedeutet, dass die Buy-ins ohne Abzug in den Preispool fließen.

Was bedeutet Rake?

Das Rake ist eine Gebühr, die ein Poker Room oder ein Casino für ein Pokerspiel erhebt. Diese beläuft sich beim Cash Game im Allgemeinen um 2,5 % bis 10 % des Pots einer jeden Pokerhand. Bei Turnieren ist das Rake bereits im Buy-in enthalten.

Werden die Kosten für die Teilnahme an einem Turnier als $100+$20 angezeigt, sind die 20 US Dollar der Anteil, der ans Haus geht. Die übrigen 100 US Dollar fließen in den Preispool.

Beim Poker spielen Spieler gegen andere Spieler und nicht gegen das Haus wie bei Spielen wie Roulette oder Blackjack, bei denen durch den Hausvorteil die Einnahmen für das Casino generiert werden. Beim Poker erhält das Casino seine Einnahmen durch das Rake.

Viele Hobbyspieler können sich in diesem Jahr unter die bekannte Poker Prominenz mischen, denn PokerStars hat im vergangenen Jahr mehr als 300 Platinum Pässe, jeweils mit einem Wert von 30.000 US Dollar, bei seinen Live Turnieren und diversen Veranstaltungen verteilt. Im Platinum Pass sind das Buy-in von 25.000 US Dollar sowie Reise- und Hotelkosten enthalten.

Der erste Spieltag der PSPC

Phil Hellmuth
Bekannte Spieler wie Phil Hellmuth nehmen an der PCA 2019 teil. (Bild: wikipedia.org)

Die PCA 2019 hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente angezogen. Mit dabei sind unter anderem Sergio Garcia, der berühmte Golfspieler aus Spanien, der bekannte Skateboarder Tony Hawk, der NBA Champion Paul Pierce sowie Bruce Buffer, der offizielle Ansager der UFC (Ultimate Fighting Championship) Veranstaltungen.

Auch aus der Pokerwelt sind bekannte Namen vertreten. So wollen Chris Moneymaker, Bryn Kenney, Steve O’Dwyer, Christoph Vogelsang, Justin Bonomo, Phil Hellmuth und Scott Seiver versuchen, sich bei diesem Turnier durchzusetzen.

Von den registrierten 1.014 Spielern haben es 756 geschafft, sich für Tag 2 zu qualifizieren. Talal Shakherchi aus Großbritannien sicherte sich mit 425.300 Chips den Chiplead, gefolgt vom US-Amerikaner Dan O’Brien, der gestern 301.200 Chips eintütete.

Weitere Events der PCA 2019

Neben der PSPC gibt es aber noch eine Reihe weiterer attraktiver Veranstaltungen im Rahmen der PCA 2019. Großer Ansturm auf die Tickets wird für das $1.100 PCA National Championship Event erwartet. Das zweitägige Event wird vom 10. bis zum 11. Januar stattfinden.

Das $10.300 PCA 2019 Main Event vom 11. bis zum 16. Januar ist ein weiterer Höhepunkt im Poker Room des Atlantis Resort and Casinos. Die High Roller kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Für 100.000 US Dollar können die Spieler am PCA Super High Roller Event teilnehmen.

Auch neben den Hauptveranstaltungen gibt es jede Menge Poker Action mit Texas Hold´em NL, PL Omaha und H.O.R.S.E. in zahlreichen Side Events. Der gesamte Turnierplan kann hier [Seite auf Englisch] eingesehen werden.

Aktivitäten in Paradise Island

Pool, Grotten
Pokern und Ferien zugleich bei der PCA 2019. (Bild: atlantisbahamas.com)

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Wenn die Spieler eine Stärkung benötigen, können sie in den Restaurants italienische, chinesische und japanische Spezialitäten genießen. Auch außerhalb des Resorts am Hafen laden malerische Tavernen zum Verweilen ein.

Um sich von den anstrengenden Pokerturnieren zu erholen, können die Gäste in das kristallklare Wasser des Ozeans eintauchen oder in einem der zahlreichen Pools schwimmen.

Darüber hinaus sind Aktivitäten wie „Schwimmen mit Delfinen“, Scuba Diving und Tauchen im Angebot. Wen es nach dem langen Sitzen an den Pokertischen nach etwas Bewegung verlangt, kann Tennis oder Basketball spielen.

Yoga Liebhaber können das Sivananda Ashram Yoga Retreat am westlichen Rand von Paradise Island besuchen. Doch auch ein Spaziergang an den weißen mit Palmen gesäumten Stränden ist ein Erlebnis.