Britische Rank Group von rascher Erholung der Casinos überzeugt

Veröffentlicht am: 21. Juli 2020, 03:42 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. Juli 2020, 03:42 Uhr.

Seitdem die britische Regierung am Freitag angekündigt hat, dass die Casinos in England am 1. August wieder öffnen dürfen, laufen die Vorbereitungen im landbasierten Glücksspiel-Sektor auf Hochtouren. Im Interview mit dem Branchenmagazin Gambling Insider hat John O’Reilly, der Geschäftsführer der britischen Rank Group, eine erste Prognose über die wirtschaftliche Erholung der Casinos nach Corona abgegeben.

Mecca Bingo Halle Großbritannien
Die Mecca-Bingo-Hallen der Rank Group sind bereits seit Mitte Juni geöffnet (Bild: Flickr/John K Thorne/CC0 1.0)

Er sei insgesamt zuversichtlich, dass sich die Branche nach der Wiedereröffnung im August sehr rasch wieder erholen könnte. Die Besucherströme in den bereits seit Mitte Juni geöffneten Mecca-Bingo-Hallen des Unternehmens deuteten darauf hin, dass viele Stammkunden bereits einen kräftigen „Glücksspiel-Appetit“ hätten.

Die Rank Group [Seite auf Englisch] wurde im Jahr 1990 gegründet und ist heute der größte Casino-Betreiber Großbritanniens. Das Unternehmen ist Inhaber der 53 Grosvenor Casinos sowie der mehr als 80 Mecca-Bingo-Hallen Großbritanniens. Im Jahr 2013 erwarb die Rank Group im Rahmen eines 179-Mio-GBP-Deals mit der vormaligen Gala Coral Group zudem 19 Gala Casinos.

International verfügt die Rank Group zudem über Spielstätten in Spanien und Belgien. Laut den offiziellen Geschäftszahlen von 2019 generierte das Unternehmen zuletzt insgesamt 695,1 Mio. GBP Umsatz.

Trotz der großen Bereitschaft seitens der Kunden, in das landbasierte Glücksspiel zurückzukehren, gebe es einige Variablen, die noch immer schwer einzuschätzen seien. So sei denkbar, dass es in einigen Teilen des Landes erneut zu lokal begrenzten Ausgangssperren und Schließungen kommen könnte, falls die Corona-Fallzahlen erneut anstiegen.

Nichtsdestotrotz sei das Unternehmen bereit, sich den kommenden Herausforderungen zu stellen. So habe die Rank Group den bisherigen Lockdown ebenfalls gut verkraftet. Insbesondere dank des von der Regierung aufgespannten Rettungsschirmes habe die Rank Group die monatlichen Verluste zuletzt auf zirka 7 Mio. GBP begrenzen können.

Verständnis für Regierungsentscheidungen

Obwohl die Grosvenor Casinos bereits seit Wochen bereit gewesen seien, sicher Gäste zu empfangen, zeigte sich O’Reilly gegenüber den Entscheidungen der Regierung verständnisvoll.

Die Regierung musste einem Prozedere folgen und wir waren erfreut, mit ihr zusammenzuarbeiten […] Seit Beginn des Lockdowns hatten wir die Unterstützung von Sport- und Kultusminister Nigel Huddleston […] und seinem Team von Beamten, die alle sehr gewillt waren, die Casinos zum frühstmöglichen Zeitpunkt wieder öffnen zu lassen.

Auch für die Entscheidung der schottischen und walisischen Regierung, die Casinos weiterhin geschlossen zu lassen, habe er Verständnis. Dennoch hoffe er, dass die Casinos in ganz Großbritannien bald wieder zum gewohnten Geschäftsalltag zurückkehren können.