Michael Jordan: Glücksspiel sogar beim Bowling

Veröffentlicht am: 17. Juli 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. Juli 2021, 01:44 Uhr.

Ex-Football-Star Brian Urlacher hat in dieser Woche neue Glücksspiel-Storys um Basketball-Legende Michael Jordan enthüllt. Dabei ging es um Jordans Golf-Wetten und hohe Einsätze auf der Bowling-Bahn.

Michael Jordan
Michael Jordan gilt als bester Basketballer aller Zeiten. (Quelle: Michael Jordan by Kip-Koech, licensed under CC BY 2.0)

Im Podcast „Soup with Coop“ erzählte der ehemalige Chicago Bears-Linebacker, wie er mit Jordan in der Freizeit um Geld spielte. In seinem zweiten Profijahr habe Urlacher mit Jordan beim Golf um ein paar Hundert Dollar gespielt. Auf der Bowling-Bahn seien die Einsätze später allerdings gestiegen:

Wir bowlten ein Jahr lang für hundert Dollar pro Pin, in etwa 2005 oder 2006. Wir bowlten für 100 Dollar pro Pin-Differenz (…). Ich war an diesem Tag ziemlich gut. Ich bowlte sowas wie 190.

Bei einem perfekten Bowling-Spiel können 300 Punkte erzielt werden. Rein hypothetisch hätte Urlacher der Basketball-Legende also 11.000 US-Dollar zahlen müssen, hätte dieser eine 300er-Runde hingelegt. Ob der Ex-Footballer oder Michael Jordan als Sieger die Bahn verließ, wurde allerdings nicht bekannt.

Michael Jordan: Glücksspiel mit Prominenten

Urlacher war nicht der erste Prominente, der in der jüngeren Vergangenheit über seine Glücksspiel-Anekdoten mit Michael Jordan berichtet hat.

Michael Jordans Spielverhalten ist seit Jahren Gegenstand von Spekulationen. Laut CBS-Recherchen ließen sich einzelne Spuren von Jordans Glücksspiel-Werdegang bis in dessen High-School-Tage nachvollziehen. Im Jahre 1993 schrieb Richard Esquinas, ein ehemaliger Golfpartner des Basketballers, das Buch „Michael and Me: Our Gambling Addiction… My Cry for Help.“ Darin geht es unter anderem um Jordans teure Wetten auf dem Golfplatz.

Gegenüber dem Portal Golf.com [Link auf Englisch] berichtete Hollywood-Star Michael Douglas erst vergangenen Monat über eine Golf-Wette mit Michael Jordan.

Dieser habe Tausende Dollar auf einen Putt setzen wollen. Als der Schauspieler zum Schlag angesetzt habe, habe Jordan damit begonnen, den Klettverschluss seines Golfhandschuhs aufzureißen. Auf die Frage, was Jordan da mache, habe dieser geantwortet, ihm gelinge beim Basketball ein Freiwurf selbst unter den Rufen von 20.000 Zuschauern. Dementsprechend könne Douglas bei einer Geräuschkulisse, wie dem Öffnen eines Klettverschlusses, auch einen Putt zustande bringen.

Auch in diesem Fall sind die Details zum Ausgang der Wette nicht bekannt.