Glücksspiel-Konzern Metropolitan Gaming erwirbt Londoner Park Lane Club

Veröffentlicht am: 12. June 2022, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 10. June 2022, 04:40 Uhr.

Der Glücksspiel-Konzern Metropolitan Gaming Limited hat diese Woche bekanntgegeben, dass eine ihrer Tochtergesellschaften den Kauf des Londoner Park Lane Clubs abgeschlossen hat. Die Höhe des Kaufpreises wurde in der Pressemitteilung [Seite auf Englisch] nicht genannt.

Roulette Park Lane Club
Der Londoner Park Lane Club wird vorwiegend von wohlhabenden Gästen besucht. (Bild: parklaneclublondon.com)

Die Transaktion sei von Silverbond Enterprises Limited durchgeführt worden. Dabei hätten Memery Crystal LLP und Stevens & Bolton LLP als Rechtsberater für Metropolitan Gaming fungiert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verkaufsverhandlungen kommentierte Michael Silberling, CEO von Metropolitan Gaming:

Wir sind begeistert, den legendären Park Lane Club zu unserem Casino-Portfolio in Großbritannien hinzuzufügen. Es ist eine hervorragende Ergänzung unseres Portfolios erstklassiger Casinos und wir haben aufregende Pläne, in das Geschäft zu investieren und es weiterzuentwickeln.

Park Lane Club mit neuem Namen

Der 2014 erstmals eröffnete Park Lane Club befindet sich im Herzen des Londoner Stadtteils Mayfair und erstreckt sich über zwei Etagen im Hilton Hotel. Das Viertel ist für seine eleganten Wohnhäuser, luxuriösen Hotels und exklusiven Restaurants bekannt.

Der Park Lane Club richtet sich speziell an betuchte Gäste. Im Club gibt es ein privates Gaming-Zimmer, eine Outdoor-Gaming-Terrasse, eine Lounge sowie eine Bar. Vorwiegend sollen russische Oligarchen in dem Club verkehrt haben.

Zwielichte Vergangenheit

Seit seiner Gründung durchlebte der Park Lane Club einige Turbulenzen. So belegte die britische Glücksspielkommission (UKGC) im Jahre 2019 das Unternehmen mit einer Geldstrafe von 1,8 Mio. GBP wegen Verstöße gegen die Richtlinien zur Bekämpfung von Geldwäsche.

Auch sei das Casino seinen Verpflichtungen hinsichtlich seiner sozialen Verantwortung nicht nachgekommen. Zudem soll der russische Oligarch und Silverbond-Besitzer Vasilijs Melniks in einen Korruptionsskandal verwickelt gewesen sein.

Im November 2020 verlor das Park Lane Casino endgültig seine Lizenz. Nach Angaben der UKGC hätten Bedenken in Bezug auf die Seriosität von Silverbond Enterprises bestanden.

Nun soll der Club renoviert werden. Auch soll ein Rebranding in Metropolitan Park Lane erfolgen. Während dieser Zeit werde der Standort dennoch weiterhin seine Gäste empfangen.

Das neue Team des Park Lane Club freue sich bereits darauf, seine Besucher willkommen zu heißen und ihnen am neuen Standort ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.