Maskenpflicht in französischen Casinos ab nächster Woche

Veröffentlicht am: 16. Juli 2020, 02:28 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. Juli 2020, 02:28 Uhr.

Besucher und Mitarbeiter französischer Casinos und Spielhallen müssen ab der kommenden Woche einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wie die Zeitung Le Monde am Mittwoch berichtet hat [Seite auf Französisch], habe die französische Regierung eine landesweite Maskenpflicht für alle öffentlich zugänglichen Einrichtungen angeordnet.

Aufforderung zum Maske tragen in Pariser Metro
Die Maskenpflicht wird von öffentlichen Verkehrsmitteln auf öffentliche Einrichtungen ausgeweitet (Flickr: „Métro parisien. Juin 2020“ by Paola Breizh, licensed under CC BY 2.0)

Umfassende Schutzmaßnahmen in Casinos

Mit der Einführung der Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen, müssen nun auch alle Besucher von Glücksspiel-Einrichtungen einen Mund-Nase-Schutz tragen.

Frankreichs Casinos durften ab dem 2. Juni unter Auflagen wiedereröffnen. Viele hatten schon vor der Einführung der Maskenpflicht umfassende Maßnahmen zum Schutz ihrer Gäste und Mitarbeiter umgesetzt.

So setze etwa der Casino-Betreiber Barrière Group auf Digitalisierung und habe dafür gesorgt, dass ein Großteil der Transaktionen beim Besuch seiner Casinos kontaktlos stattfinden kann. Dazu zählen Zahlungen, Check-in und Check-out-Verfahren, Reservierungen und Rechnungsstellung.

Daneben seien die Räumlichkeiten angepasst worden, um ausreichend Abstand zwischen den Casinobesuchern zu gewährleisten. Weiterhin würden Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und Geräte häufig gereinigt und desinfiziert.

Mit der Anordnung der Maskenpflicht reagiert die französische Regierung auf Anzeichen einer stärkeren Ausbreitung des Corona-Virus. In einer am 11. Juli von der Zeitung Le Parisien veröffentlichten Kolumne hatten vierzehn Ärzte eine Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen gefordert. Bisher seien mehr als 30.000 Menschen in Frankreich an dem Virus gestorben.

Maskenpflicht vom 01. August auf 20. Juli vorgezogen

Der Starttermin der Maskenpflicht war zunächst umstritten. Der französische Präsident, Emmanuel Macron, hatte den Beginn der Maßnahme in einem Interview im Elysee-Palast am Dienstag zunächst auf den 01. August festgelegt.

Nachdem von vielen Seiten Unverständnis über die späte Einführung geäußert worden war, habe der neue Premierminister des Landes, Jean Castex, den Starttermin auf die kommende Woche vorverlegt:

Ich habe gehört und verstanden, dass diese Frist verspätet erschien oder einige Fragen aufwirft. Das Dekret wird daher nächste Woche in Kraft treten.

Bisher hat es nur in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht gegeben. Viele Geschäfte schreiben ihren Kunden jedoch bereits das Tragen einer Maske vor.

Wie die Maskenpflicht umgesetzt und welche Strafen bei Verstößen angewendet werden sollen, blieb bisher offen. Eine Beantwortung dieser Fragen sei in den nächsten Tagen zu erwarten.