Martin Piik gewinnt letztes Main Event vor Schließung des Microgaming Poker Netzwerks

Veröffentlicht am: 14. Februar 2020, 12:55 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 14. Februar 2020, 12:55 Uhr.

Das Main Event der beliebten MPN Poker Tour im Gran Casino Colón im Zentrum der spanischen Stadt Madrid ist am Montag zu Ende gegangen. Damit geht eine langjährige Ära zu Ende, denn im Mai 2020 wird das Microgaming Poker Netzwerk seinen Betrieb einstellen.

MPN Poker Tour Logo
Martin Piik aus Estland ist der Gewinner des letzten Main Events der MPN Poker Tour. (Bild: mpn.poker)

Zum Abschluss der beliebten Poker-Turnierserie wurde der 23. MPNPT Champion gekrönt. Martin Piik (23) aus Estland setzte sich gegen 575 Gegner durch und gewann den Titel sowie ein Preisgeld von 52.000 Euro.

Von den 575 Entries qualifizierten sich 217 Spieler im Microgaming Poker Netzwerk. Sie kämpften um einen Preispool von 278.875 Euro, der unter den 71 besten Spielern aufgeteilt wurde.

Es steht fest: Das MPN Poker Netzwerk wird geschlossen

Im September 2019 kündigte Alex Scott, der Managing Director des MPN, die endgültige Schließung des Netzwerks am 19. Mai 2020 in einem Blogpost [Seite auf Englisch] an.

Unter Einbeziehung von Experten der Pokerbranche, unabhängigen Beratern und Kollegen auf der ganzen Welt sei das Poker-Produkt einer eingehenden Prüfung unterzogen worden. Das Ergebnis sei, dass ein anderes Geschäftsmodell und eine andere Strategie angewandt werden müssten. Das Pokernetzwerk sei nicht Teil der neuen Vision, kommentierte Scott in seinem Statement.

Der Final Table und der letzte MPN Poker Tour Champion

Martin Piik, mehrere Menschen, Pokertisch
Martin Piik gewinnt das MPN Main Event. (Bild: mpn.poker)

Am Final Table nahmen schließlich die neun verbliebenen Spieler aus sieben Nationen am Montag ihre Plätze ein.

Angekommen im Heads-up gelang es Martin Piik aus Estland schließlich, den Chinesen Yu Cheng „Richard“ Liu zu bezwingen. Dann konnte er sein Preisgeld und seine Trophäe in Empfang nehmen.

Piik, der im Olympic Casino in Tallinn arbeitet und einer der Organisatoren des bevorstehenden Kings of Tallinn-Turniers ist, hatte in seinem Leben bislang nur an zehn Live Turnieren teilgenommen. Das Ticket für das Main Event der MPN Poker Tour hatte er bei einem Qualifikationsturnier gewonnen.

Nach seinem Sieg sagte Piik:

„Es ist unglaublich. Ich habe meinen Platz bei Olybet gewonnen und bin mit meinem Vater hierhergekommen. Um ehrlich zu sein, bedeutet mir das Geld nichts – es sind der Titel und die Trophäe, die mir wichtig sind. Es ist einfach unglaublich.”

Die Abschlussveranstaltung in Madrid war für viele eine emotionale Zeit. Mit der Turnierserie von MPN am vergangenen Wochenende ging ein wichtiger Abschnitt in der Geschichte des Pokerspiels zu Ende, der die internationale Pokerszene geprägt hat.