Jessica Dawley, die 35-jährige Pokerspielerin aus Jeffersonville, USA, setzte sich gegen 696 Spielerinnen durch und gewann am vergangenen Freitag die WSOP $1.000 Ladies No-Limit Hold’em Championship. Sie nahm das Bracelet und ein Preisgeld von 130.230 US Dollar mit nach Hause.

Jessica Dawley

Jessica Dawley gewinnt Bracelet bei der 2018 WSOP $1.000 Ladies No-Limit Hold’em Championship (Bildquelle: twitter.com)

Der Final Table des Ladies No-Limit Hold’em Events

Dawley ging mit zehn verbleibenden Spielerinnen an den Final Table des Turniers. Sie war zu diesem Zeitpunkt auf der zweiten Chip-Position. Sie hatte einen guten Start, denn sie konnte mit einem King High Straight ihre Gegnerin Danielle Andersen eliminieren, die das Turnier auf dem zehnten Platz verließ und ein Preisgeld von 6.799 US Dollar erhielt. Mit diesem Spot ging Dawley in Führung.

Doch auch Jill Pike, die als Chipleaderin an den Final Table ging, kämpfte um den Titel und eliminierte die ehemalige Poker-Reporterin Molly Mossey auf Platz acht (11.411 US Dollar) und Weiyi Mo auf dem siebten Platz (15.167 US Dollar).

Jill Pike

Jill Pike belegte den 2. Platz bei der WSOP $1.000 Ladies No-Limit Hold’em Championship. (Bildquelle: twitter.com)

Dawley callte dann mit A-6 das All-in mit Pocket Fives von Tara Cain. Mit der 6 auf dem Turn hatte Dawley das bessere Paar und nahm Cain auf Platz 6 vom Tisch. Cain erhielt ein Preisgeld von 20.499 US Dollar.

Jill Pike kämpfte sich wieder in die Führungsposition zurück, indem sie mit Assen gegen A-J gegen Jacqueline Burkhart antrat, die sie auf dem fünften Platz aus dem Turnier warf. Burkhart erhielt ein Preisgeld von 28.167 US Dollar.

Anschließend unterlag Mesha James gegen Lisa Fong und verließ das Event auf Platz 4 mit 39.334 US Dollar. Kurz darauf verlor Fong mit A-6 in Karo gegen Dawleys Pocket Kings und ging als Dritte mit 55.812 US Dollar vom Tisch.

Das Heads-up

Der Sieg gegen Fong brachte Dawley die Führung mit einem Chipverhältnis von 8:1. Für Pike bedeutete dies, dass sie sich verdoppeln musste, um im Heads-up bestehen zu können und schob mit K-4 offsuite All-in.

Dawley callte sofort und zeigte 8-5 suited in Herz. Das Board brachte T-7-5-9-A, für Dawley das Fünfer Paar und somit den Sieg des Turniers. Jill Pike erhielt als Zweitplatzierte ein Preisgeld in Höhe von 80.444 US Dollar.

Hier eine Übersicht der Platzierungen und der Preisgelder:

PlatzSpielerinAuszahlung (USD)
1Jessica Dawley$130,230
2Jill Pike$80,444
3Lisa Fong$55,812
4Mesha James$39,334
5Jacqueline Burkhart$28,167
6Tara Cain$20,499
7Weiyi Mo$15,167
8Molly Mossey$11,411
9Tara Snow$8,732

Nach dem Turnier sagte Dawley:

„Ich kann es immer noch kaum fassen.[…] Ich schaute auf diese Kästen mit Fotos von allen mit ihren Bracelets und habe versucht, einen klaren Kopf zu behalten.“

Dabei bezog sie sich auf die Fotos der Gewinner der Bracelets 2018, die die Bühne des Final Table im Brasilia Room schmücken.

Dawley sagte weiter:

„Ich habe mir das Bild angeschaut und gehofft, dass ich das am Ende des Tages sein würde. Die letzten 10 Jahre waren harte Arbeit und ich freue mich wirklich über dieses Ergebnis.“

Jessica Dawley hat gezeigt, dass Frauen am Pokertisch sehr erfolgreich sein können. Dawley ist nach Farhintaj Bonyadi, die das $1,000 Super Seniors No-Limit Hold’em für sich entschied, die zweite Frau, die bei der WSOP 2018 ein Bracelet gewann.

Die Poker Spielerin Jessica Dawley

Für die professionelle Pokerspielerin Jessica Dawley [Seite auf Englisch] war es ein langer Weg bis zum Final Table eines WSOP Events 2018. Sie wurde in Kentucky, USA, geboren und wuchs in einer Kleinstadt in Indiana auf.

Jessica Dawley

Der Gewinn des Bracelets bei der WSOP 2018 Championship ist Jessica Dawleys größter Erfolg. (Bildquelle: twitter.com)

Sie lernte bereits mit sechs Jahren zu pokern und ergänzte später in der High-School ihn Einkommen mit kleinen Einsätzen in Home Games. Später ging sie zur US Air Force und spielte in ihrer Freizeit viel Poker.

Nach dem Terroranschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York wurde sie in die Vereinigten Arabischen Emirate geschickt. Nach ihrer Rückkehr absolvierte sie ihren Militärdienst als Geheimdienst-Analytikerin.

Sie hat außerdem ihren Abschluss in Marketing und Management gemacht, entschloss sich dann aber, Pokerprofi zu werden und ging nach Las Vegas, um ihren Traum zu verwirklichen. Dawley lebt heute in Florida.

Obwohl Dawley anfangs mehr Cash Games gespielt hat, beschäftigte sie sich in den letzten Jahren vermehrt mit Turnieren. Sie nahm auch an WPT Turnieren teil. Vor zwei Wochen belegte sie den 10. Platz bei einem 6-handed MSPT Event im Venetian und gewann 18.355 US Dollar.

Bis zum Ladies No-Limit Hold’em konnte sie aber noch keinen großen Titel gewinnen. Dennoch gelang es ihr, im Laufe der Zeit Auszahlungen in der Gesamthöhe von 733.413 US Dollar zu generieren.