Hard Rock nimmt drei Standorte für Casino in New York ins Visier

Veröffentlicht am: 21. February 2022, 01:13 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. February 2022, 01:27 Uhr.

Hard Rock International hat derzeit drei Standorte im Visier, an denen der Glücksspiel-Konzern künftig in der US-Metropole New York ein Casino betreiben könnte. Dies meldeten US-Medien am vergangenen Wochenende übereinstimmend.

Hard Rock Café New York
Das beliebte Hard Rock Café könnte Marktbeobachtern zufolge zum Pluspunkt für die Casino-Pläne von Hard Rock International werden. (Bild: Pixabay)

Wo genau demnächst ein Hard-Rock-Casino stehen könnte, hat der Konzern jedoch nicht mitgeteilt. Der Betreiber gehört zu einem von neun Unternehmen, die Pläne für ein Casino im US-Bundesstaat New York haben. Zur Verfügung stehen jedoch nur drei Lizenzen.

Hard Rock Hotel New York ist aus dem Rennen

Der Vorsitzende von Hard Rock International, Jim Allen, soll allerdings in einem unternehmensinternen Meeting deutlich gemacht haben, dass das Hard Rock Hotel New York keiner der möglichen Standorte für das 2 Mrd. schwere Projekt sei.

Allen erklärte:

Man braucht genügend Grundfläche, um von der Größe des Marktes profitieren zu können. Wir sind unheimlich stolz auf unser Hotel in der 48th Street, aber die Grundfläche ist einfach nicht groß genug für das Glücksspiel.

Andere Standorte würden Allen zufolge nicht nur vom Unternehmen selbst, sondern auch von den Plänen der lokalen Regierung abhängen. Derzeit warte Hard Rock darauf, ob der Gouverneur von New York genaue geografische Einschränkungen vorgenommen werde.

Nicht nur Hard Rock International plant, in New York ein Casino zu errichten. Im Dezember erklärte ein Konsortium aus dem japanischen Glücksspiel-Konzern Universal Entertainment und der 26 Capital Acquisition Corp, Pläne für ein 3 Mrd. USD schweres Projekt zu haben, das neben einem Casino technologische Einrichtungen wie eine E-Sport-Arena vorsehe.

Auch die Glücksspielbetreiber MGM, Resorts World, Las Vegas Sands, Wynn, Rush Street, Bally und der Water Club sollen bislang Vorschläge für ein Casino eingereicht haben. Dabei gelte MGM unter anderem deshalb als möglicher Kandidat, weil das Unternehmen bereits mobile Sportwetten in New York anbiete.

Auch Resorts World hält eine Lizenz für mobile Sportwetten und betreibt ein Casino in Queens. Einer der am wenigsten bekannten Kandidaten sei Marktbeobachtern zufolge The Water Club. Doch auch er habe ein starkes Projekt. The Water Club plane ein kleineres Casino, das mit einem Boutique-Flair überzeugen könnte.

Für Hard Rock spreche dagegen die gute Geschäftsbeziehung, die der Konzern zur Innenstadt von New York hege, so sich das Hard Rock Café bereits seit 2005 als Touristenziel etabliert habe. Somit dürfte das Rennen um den Casino-Standort New York vorerst weiter spannend bleiben.