Glücksspiel-Konzern Entain startet neue Förderprojekte in USA und Italien

Veröffentlicht am: 15. February 2022, 02:28 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 15. February 2022, 02:28 Uhr.

Der britische Glücksspiel-Konzern Entain weitet seine Förderung von sozialen Projekten in den USA und Italien aus. Über seine Entain Foundation U.S. unterstütze das Unternehmen ab sofort das von NBA-Legende Charles Oakley ins Leben gerufene „Oak Out Hunger“-Projekt, um Menschen in ärmeren Bevölkerungsschichten zu helfen. In Italien hingegen setze sich Entain im Rahmen einer neuen Partnerschaft für den Breitensport ein, meldete der Konzern heute [Seite auf Englisch].

Bet Smart Give Back Mywagerscore auf Bus
In den USA unterstützt Entain unter anderem die Plattforn Wager Score, auf welcher durch Wetten Spenden gesammelt werden. (Bild: Oak Out Hunger/Ethan Andersen)

Die 2020 gestartete „Oak Out Hunger“-Kampagne hat den Schwerpunkt, verarmte Familien insbesondere in Großstädten wie New York oder Los Angeles mit Lebensmitteln zu versorgen. Seit dem Launch des Projekts hätten die freiwilligen Helfer Tausende Mahlzeiten ausgehändigt, heißt es auf der Projekt-Webseite.

Über die Zusammenarbeit mit Entain werde das Projekt nun ausgeweitet. Die in das Projekt eingebundenen Kommunen erhielten nun zusätzlich Aufklärung und Hilfe in Bezug auf problematisches Glücksspiel und Spielsucht. Dadurch solle die Spielsucht-Rate in ärmeren Gemeinden nachhaltig reduziert werden. Entains Senior-Vizepräsident für US-Angelegenheiten Martin Lycka kommentiert:

Während Projekte für verantwortungsvolles Glücksspiel für die Allgemeinheit sehr wichtig sind, sind sie in unterversorgten und benachteiligten Gruppierungen von besonders großer Bedeutung. Das „Oak Out Hunger“-Projekt ist wirklich einzigartig mit seiner doppelten Herangehensweise, bei der soziale Dienste und Aufklärung über verantwortungsvolles Glücksspiel bereitgestellt werden.

Im Rahmen des Projektes werde auch die von Entain entwickelte Mobile App „Gamble Responsibly America“ (GRA) verstärkt beworben. Die App enthalte wichtige Info-Materialien zum Thema verantwortungsvolles Glücksspiel und Spielsucht.

Ebenfalls in den Fokus gerückt werde die Plattform „Wager Score“. Diese ermöglicht es Sportwetten-Kunden 1 % ihrer Wetteinsätze als von der Steuer abzusetzende Spenden anrechnen zu lassen, die dann wohltätigen Zwecken zugutekommen.

Sportprojekte für Minderjährige in Italien

In Italien hingegen setze sich Entain ab sofort verstärkt für den Breitensport ein, wovon insbesondere Kinder und Jugendliche profitieren sollen. Wie Entain heute berichtete, sei der Konzern eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Organisation Sport Senza Frontiere Onlus (deutsch: Sport ohne Grenzen) eingegangen.

Entain, in Italien mit den Marken Eurobet, bwin und Gioco Digitale aktiv, werde über seine europäische Entain Foundation unterprivilegierte junge Menschen im gesamten Land sportlich fördern. Kinder und Jugendliche sollen so kostenlosen Zugang zum Breitensport in 30 verschiedenen Sportarten erhalten. Eurobet-Geschäftsführer Andrea Faelli kommentiert:

 Mit Sport Senza Frontiere Onlus haben wir einen fantastischen Partner und über unsere Zusammenarbeit werden wir unser Bestes geben, um die Leben hunderter benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Italien zu verändern – eine Schlüsselrolle dabei spielt der kostenlose Zugang zu Sport und Bildung.

Neben der Förderung des Kinder- und Jugend-Breitensports plane Entain auch ein zweites Projekt mit Sport Senza Frontiere Onlus, von welchem die Mitarbeiter von Eurobet im ganzen Land profitieren sollen. Im Rahmen des Projekts „Wellbeing for Good“ hätten die Angestellten ab März für sechs Monate die Gelegenheit, sich an sportlichen, sozialen und Team-Building-Aktivitäten zu beteiligen.