Gaming Innovation Group stellt neue Technologie zur Spracherkennung bereit

Veröffentlicht am: 16. November 2020, 02:45 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. November 2020, 02:46 Uhr.

Das Softwareunternehmen Gaming Innovation Group Inc. (GiG) hat seine Software zur Kontrolle der Konformitätsanforderungen für Online-Glücksspiel um eine neue Spracherkennungsfunktion erweitert. Das hat die GiG am heutigen Montag in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekanntgegeben.

Handy, Hände, Schloss, Sterne
Spracherkennungs-Tool von GiG unterstützt bei Erfüllung der Konformitätsanforderungen der Online-Casinos. (Bild: pixabay.com)

Mit der neuen Funktion könnten Glücksspiel-Betreiber erkennen, in welcher Sprache eine Partner-Webseite für ihre Marke geschrieben sei. So könne sichergestellt werden, dass die Partnerunternehmen die Anforderungen erfüllten und die gesetzlichen Richtlinien in den jeweiligen Märkten befolgten.

GiG Comply: Lösung zur Kontrolle der Konformitätsanforderungen

Die Gaming Innovation Group ist ein Technologieunternehmen, das Glücksspiel-Betreibern Produkte und Dienstleistungen bereitstellt, zum Beispiel iGaming-Plattformen, Sportwetten-Angebote und Datenverarbeitungssysteme.

GiG Comply ist eine Software, die Glücksspielanbieter dabei unterstützt, ihre Affiliate-Werbekampagnen an die marktspezifischen Gesetze und Werbestandards anzupassen.

Indem die Software die Webseiten der Partnerunternehmen analysiert, können Glücksspiel-Unternehmen ermitteln, ob die Inhalte und Marketingaktionen der Partnerunternehmen gesetzeskonform sind.

Neue Märkte mit strengen Vorgaben

Die Hinzufügung der neuen Sprachfunktion erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem verschiedene Glücksspiel-Märkte strengere Compliance-Maßnahmen implementieren.

So erlaube es die Funktion beispielsweise, die Vorgaben des deutschen Glücksspielstaatsvertrags zu erfüllen. Zwar müsste den Anforderungen offiziell erst 2021 entsprochen werden, doch mit dem Compliance-Tool könnten die Betreiber sicherstellen, auf die Bedingungen vorbereitet zu sein.

Der Chief Content Officer von GiG, Ben Clemens, kommentiert:

Wir verbessern und entwickeln unsere Produkte kontinuierlich weiter, um nicht nur sicherzustellen, dass sie das widerspiegeln, was auf dem Markt passiert, sondern auch, damit wir weiterhin die Bedürfnisse unserer Partner erfüllen können.

Die neue Sprachfunktion trage nicht nur dazu bei, dass die Partner von GiG in neu regulierten Märkten vollständig konform seien, sondern ermögliche es ihnen auch, dieses Ziel über einen schnellen und automatisierten Prozess effektiv und effizient zu erreichen, erklärt Clemens.

Der Geschäftsführer von GiG Media, Jonas Warrer, fügt ergänzend hinzu, dass diese neue Erweiterung der GiG-Comply-Funktion das Bestreben unterstützen werde, ein „einflussreicher Akteur“ auf dem Weltmarkt zu werden.