Champions League – Bayern nur Unentschieden, Hoffenheim verliert

Veröffentlicht am: 3. Oktober 2018, 09:27 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 3. Oktober 2018, 11:33 Uhr.

Den Auftakt zum zweiten Champions League-Spieltag haben die beiden aktiven deutschen Teams mit geringer Tor- und Punktausbeute abgeschlossen. Während der FB Bayern lediglich zu einem Unentschieden gegen Ajax Amsterdam kam, verloren die Hoffenheimer durch ein spätes Tor gegen Manchester City.

Stadion
Wenig Erfolgserlebnisse für FC Bayern und TSG Hoffenheim (Bild: Pixabay)

Der FC Bayern muss nach zuletzt schwachen Leistungen in der Bundesliga weiter auf ein Erfolgserlebnis warten. Am Dienstagabend trennten sich die hoch favorisierten Münchener zu Hause von Ajax Amsterdam nur 1:1.

Ein frühes Tor von Mats Hummels in der vierten Minute sollte in der Allianz-Arena eigentlich den Grundstein für den Erfolg legen. Doch Ajax kämpfte sich zurück ins Spiel und traf deshalb nach mehreren zuvor vergebenen Chancen in der 22. Minute verdient zum Ausgleich.

Die Niederländer blieben im weiteren Verlauf der Partie stets brandgefährlich, während der Rekordmeister nur wenige Ideen auf dem Spielfeld entwickelte. Mit der Punkteteilung bleibt die Mannschaft von Niko Kovac zum dritten Mal in Folge ohne Sieg.

Die TSG Hoffenheim musste trotz eines Blitzstarts eine Niederlage hinnehmen. Schon in der ersten Minute gelang durch Belfodil der Führungstreffer. Die Engländer glichen jedoch bereits nach acht Minuten aus.

Danach spielten die Süddeutschen couragiert gegen das Star-Ensemble von Pep Guardiola. Doch die Mühen wurden nicht belohnt, denn in der 87. Spielminute markierte David Silva den späten Siegtreffer für City. Hoffenheim ist damit vorerst Tabellenletzter.

International: Überraschung bei Real Madrid

Die größte Überraschung gelang sicher ZSKA Moskau, die zu Hause den Titelverteidiger Real Madridd mit 1:0 besiegten. Den Russen gelang der Siegtreffer nach einem katastrophalen Fehlpass von Toni Kroos bereits in der zweiten Minute.

Nach dem frühen Rückstand agierten die Madrilenen über weite Partien des Spiels ideenlos. Die Niederlage ist deshalb trotz dreier unglücklicher Aluminiumtreffer nicht unverdient. Der spanische Club rangiert nach zwei Spieltagen und dem Abgang seines Superstars Cristiano Ronaldo somit nur auf dem dritten Platz.

Mourinho in der Kritik
Schlechter als die Stadtrivalen von City löste Manchester United seine Aufgabe. Die von Jose Mourinho trainierte Mannschaft kam gegen FV Valencia nicht über ein 0:0 hinaus. Es ist zu erwarten, dass die Kritik an dem portugiesischen Startrainer nach diesem Punktverlust und dem schlechtesten Saisonstart seit 29 Jahren nicht abebben wird.

Mit Barcelona, Paris und Liverpool spielen einige weitere Favoriten an diesem Mittwoch. Das Team von Jürgen Klopp ist nach dem ersten Spieltag Tabellenführer und bekommt es heute mit dem Tabellendritten SSC Neapel zu tun.

Schlechter ist die Position des Star-Teams aus Paris. Die Mannschaft rund um den frischegebackenen Weltmeister Mbappé und Brasiliens Neymar steht nach ihrer Auftaktniederlage am Tabellenende und im Spiel gegen Roter Stern Belgrad bereits unter Zugzwang. Ein Sieg für PSG ist deshalb Pflicht.

Dortmund und Schalke können die Bilanz aufpolieren

Am Tag der deutschen Einheit hat Dortmund im Heimspiel gegen den AS Monaco die Möglichkeit, das Punktekonto der deutschen Teams aufzubessern. Während die Borussia in der Gruppe A bereits einen Sieg feiern konnte, stehen die Monegassen nach ihrer Auftaktniederlage gegen den Gruppen-Favoriten Atletico Madrid noch ohne Punktgewinn da.

Auch der FC Schalke greift am 03. Oktober in das Spielgeschehen ein. In der Partie gegen den aktuellen Tabellenletzten Lokomotive Moskau geht es für den Revierclub darum, seine bisher ebenfalls magere Ausbeute von nur einem Punkt aufzubessern, um die Chance auf ein Weiterkommen nicht vorzeitig zu verlieren.