Super Bowl: US-Glücksspiel­verband erwartet Sportwetten-Rekord

Veröffentlicht am: 9. February 2022, 10:27 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 9. February 2022, 10:40 Uhr.

Am kommenden Sonntagnachmittag (Ortszeit) findet in Los Angeles der 56. Super Bowl statt. Weltweit werden Millionen von Anhängern mit den Finalgegnern Los Angeles Rams und Cincinnati Bengals mitfiebern. Auch Sportwetten-Anbieter dürften sich das Spektakel nicht entgehen lassen, denn der US-Glücksspielverband erwartet in diesem Jahr Sportwetten-Umsätze in Rekordhöhe.

US-Football
Beim Super Bowl werden Milliarden gewettet. (Bild: Pixabay)

Am Dienstag gab die American Gaming Association (AGA) ihre Einschätzung für einen der Sporthöhepunkte des Jahres bekannt [Seite auf Englisch]. Sie erwarte, dass eine Rekordzahl von 31,4 Millionen US-Amerikanern auf das Event Sportwetten abschließen werde.

35 % mehr Sportwetten-Fans

Dies entspreche einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 35 %, so die AGA. Für die Buchmacher habe dies zur Folge, dass sie sich auf Einsätze in Höhe von 7,6 Mrd. USD einstellen könnten.

Favorit auf den Gewinn der Vince Lombardi Trophy ist das Heimteam. Während Buchmacher den Los Angeles Rams eine Quote von 1,50 geben, schätzen sie die Siegchancen der Cincinnati Bengals lediglich mit 2,60 ein.

Mit den prognostizierten Werten erreichten Sportwetten beim Super Bowl eine neue Dimension, denn auch die Umsätze würden im Vergleich zu 2021 beträchtlich zulegen. Beim letzten Finale zwischen den siegreichen Tampa Bay Buccaneers und den Kansas City Chiefs hatten Spieler noch 3,3 Mrd. USD weniger gesetzt. Somit gehe die AGA von einer Steigerung der Erlöse um 78 % aus.

Viele Millionen Kunden bei Buchmachern

Die AGA präsentierte zugleich Details zum Wettverhalten der Fans. Demnach gehe der Verband davon aus, dass 18,2 Millionen Spieler bei einem terrestrischen oder Online-Buchmacher ihre Tipps abgeben werden. Eine ähnliche Anzahl werde im Bekannten-, Familien- und Freundeskreis Wetten platzieren.

AGA-Präsident und -CEO Bill Miller verband die vorgestellten Zahlen mit einer Kampfansage an illegale Buchmacher:

Die Ergebnisse sind eindeutig: Das Interesse der Amerikaner an legalen Sportwetten war noch nie so groß wie heute. Die Zunahme der legalen Möglichkeiten im ganzen Land schützt nicht nur die Fans und die Integrität der Spiele und Wetten, sondern macht auch illegalen Anbietern klar, dass ihre Zeit begrenzt ist.

Dazu trage auch das Marketing der lizenzierten Anbieter bei. So erinnerten sich 106 Millionen Amerikaner daran, im vergangenen Jahr Anzeigen zum verantwortungsvollen Glücksspiel gesehen zu haben.

Die Steigerung um 41 % zeige deutlich den Erfolg der Anstrengungen von lizenzierten Sportwetten-Betreibern für sicheres Spiel. Zudem hätten laut AGA 76 % der Spieler angegeben, dass sie es vorzögen, bei einem lizenzierten Buchmacher zu wetten.