Australier stirbt nach Schlägerei in Crown Casino Melbourne

Veröffentlicht am: 31. March 2022, 01:35 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 31. March 2022, 01:35 Uhr.

Drei Tage nach dem Besuch des Crown Casinos im australischen Melbourne ist ein 29-jähriger Australier verstorben. Der Mann war am vergangenen Sonntag mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Zuvor soll es in einem Gastrobereich des Glücksspiel-Tempels zum Streit mit weiteren Besuchern gekommen sein.

Southbank Melbourne bei Nacht
Der Vorfall ereignete sich im Crown Casino an der Southbank in Melbourne (Quelle:unsplash.com/Linda Xu)

Notruf aus dem Crown-Casino-Komplex

Wie unter anderem die australische Nachrichtenplattform 9News berichtet, sei in der Nacht zum Sonntag gegen 0:20 Uhr ein Notruf aus dem Crown Casino in Melbourne abgesetzt worden. Vor Ort hätten die eintreffenden Kräfte einen schwerverletzten Mann vorgefunden. Der 29-Jährige sei umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden.

Während in der Berichterstattung zunächst noch Sorge [Seite auf Englisch] um den Zustand des Verletzten vorhielt, herrscht nun traurige Gewissheit. Der Mann, der aus dem Melbourner Vorort Mentone stammen soll, ist am späten Dienstagabend seinen Kopfverletzungen erlegen.

Was genau zu dem Vorfall und letztlich zum Tod des 29-Jährigen führte, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Zeugenberichten zufolge sei es im sogenannten Food Court des Casinos zu der Auseinandersetzung gekommen.

Dabei sollen zwei Männer den 29-Jährigen heftig attackiert haben. Ein später am Tatort aufgenommenes Video zeigt Polizeibeamte und offensichtlich verstörte Anwesende.

Beim Food Court handelt es sich um einen Fast-Food-Bereich auf dem Gelände des Crown-Entertainment-Komplexes an der Southbank von Melbourne. Besucher haben hier unter anderem die Wahl zwischen McDonalds, Subway und KFC.

Die Polizei traf beide mutmaßlichen Täter noch vor Ort an. Gegen die 26 und 29 Jahre alten Männer wird ermittelt. Inwieweit sie für den Tod der Verstorbenen verantwortlich sind, soll nun auch die anberaumte Obduktion zeigen.

Massenschlägereien in Crown Casinos

Es ist nicht das erste Mal, dass der Casino-Betreiber Crown durch Schlägereien auf seinem Gelände in die Schlagzeilen gerät. Bereits in der Vergangenheit war es in den Glücksspiel-Tempeln des Konzerns zu teils brutalen Auseinandersetzungen gekommen.

Im Januar 2021 brach auf dem Parkplatz des Crown Casinos in Perth eine Massenschlägerei aus, an der Polizeiangaben zufolge rund 70 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Drei Personen waren später ins Krankenhaus gebracht worden, doch auch weitere hätten Verletzungen davongetragen. Augenzeugen berichteten damals:

Die Kinder sahen, wie ihre Väter in diese Gruppe hineingezogen und verprügelt wurden und waren völlig verstört. Es war entsetzlich – da lagen Leute auf dem Boden, die getreten wurden, ihre Köpfe wurden zertreten, es war ekelhaft.

Im Jahr 2019 waren Polizeiangaben zufolge 16 Personen im Crown Casino Melbourne aufeinander losgegangen. Vier von ihnen hätten im Anschluss im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Zuletzt hatte im Dezember 2021 der Bericht eines Rabbis über einen Vorfall im Crown Casino Melbourne für Furore gesorgt. Während er sich zu einer Tagung begeben habe, sei der orthodoxe Geistliche von einem Casino-Besucher massiv antisemitisch attackiert worden. Er habe gefürchtet, dass der Mann ihn auch körperlich angreifen werde.

Crown hatte sich nach dem Vorfall entsetzt gezeigt und die Geschehnisse verurteilt. Zum aktuellen Fall hat sich der Glücksspiel-Betreiber bislang nicht öffentlich geäußert.