Australien: 4,1 Mio. AUD bei Impflotterie zu gewinnen

Veröffentlicht am: 4. Oktober 2021, 12:18 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 4. Oktober 2021, 12:18 Uhr.

Australien hat derzeit mit hohen Corona-Infektionszahlen und einer niedrigen Impfbereitschaft seitens der Bevölkerung zu kämpfen. Unternehmen und Philanthropen haben daher 4,1 Mio. AUD (ca. 2,5 Mio. Euro) für die Durchführung einer Impflotterie bereitgestellt. Vollständig geimpfte Australier sollen die Chance erhalten, bis zu 1 Mio. AUD zu gewinnen. Dies berichtete der Sydney Morning Herald [Seite auf Englisch] am Sonntag.

Hand, spritze Virus
1 Mio. AUD bei australischer Impflotterie zu gewinnen. (Bild: pixabay.com)

Nach dem Vorbild der großen Vax-a-Million-Lotterien in den Vereinigten Staaten soll am heutigen Montag die Million Dollar Vax-Competition für diejenigen starten, die vor Mitte Dezember beide Injektionen erhalten hätten. Die Teilnahme an der Lotterie sei kostenlos.

Der Gewinner des Hauptpreises in Höhe von 1 Mio. AUD (ca. 650.000 Euro) soll am 5. November ermittelt werden. Zudem hätten die Teilnehmer die Chance, eine von 3.100 Gutscheinkarten im Wert von jeweils 1.000 AUD zu gewinnen.

Millionengewinne als Belohnung für die COVID-19-Impfung

Die Kampagne mit einem Preispool von 4,1 Millionen US-Dollar sei von der Organisation „Million Dollar Vax Alliance“ ins Leben gerufen worden, die von einer Gruppe von Philanthropen und Unternehmen gegründet worden sei. Ziel der Aktion sei es, die Impfrate auf über 80 % zu steigern.

Craig Winkler, Mitbegründer des Softwareunternehmens MYOB und Mitglied der Million Dollar Vax Alliance, sagte, die kostenlose Lotterie ziele darauf ab, jene Menschen zu belohnen, die sich jetzt für eine Impfung entschieden.

Winkler erklärte weiter:

Ziel ist es, das COVID-19-Impfprogramm Australiens im Laufe des Monats Oktober auf sichere Weise zu beschleunigen. Je schneller wir landesweit höhere Impfraten von über 80 Prozent erreichen, desto eher können wir alle unsere gesellschaftlichen und geschäftlichen Aktivitäten in vollem Umfang wieder aufnehmen.

Mit Zwang oder Pommes Frites zur Impfung

Während die Organisation mit finanziellen Anreizen lockt, setzt die Regierung des Bundesstaates Victoria auf Zwang. So wurden rund 1,25 Millionen Arbeitnehmer dazu verpflichtet, sich bis zum 31. Oktober mindestens einmal impfen zu lassen.

Ähnliche Vorschriften wurden bereits für Arbeitnehmer im Gesundheitswesen und im Baugewerbe erlassen. Victorias Premierminister Daniel Andrews sagte, er unterstütze jede Maßnahme, die die Impfraten erhöhen könnten, denn dies sei der einzige Weg aus der Pandemie.

Andrews sagte weiter:

Mir ist nicht so wichtig, was Sie motiviert, sei es für Ihre Gesundheit, die Gesundheit der Menschen, die Sie lieben, um ihr Gesundheitssystem zu schützen … oder um 1 Million Dollar zu gewinnen. Gehen Sie einfach und lassen Sie sich impfen.

Die Lotterie ist nicht der einzige Impfanreiz, der derzeit in Down Under angeboten wird. Erst letzten Monat hat sich Deliveroo mit Hungry Jacks zusammengetan, um seinen geimpften Kunden am Wochenende kostenlose große Pommes-Portionen zu ihren Bestellungen anzubieten.

Die Fluggesellschaft Qantas schenkt vollständig geimpften australischen Vielfliegern über 18 Jahren eine besondere Belohnung in Form von Qantas-Punkten oder einem Flugrabatt von 20 AUD für Qantas oder Jetstar.