Altbekannte Wett­favoriten bei den Tennis-Highlights 2021

Veröffentlicht am: 29. Dezember 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 8. Dezember 2020, 11:21 Uhr.

Für die Profis wurde die Saison 2020 gerade erst beendet, doch schon jetzt fiebern Fans den Tennis-Highlights des kommenden Jahres entgegen. Dabei stehen die altbekannten Stars bei den Buchmachern auch 2021 wieder ganz oben auf der Liste der Favoriten.

Tennis Wimbledon Centre Court
Die Buchmacher sehen in Wimbledon Djokovic als Favoriten (Bild: Flickr/Peter Edgeler, Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0)

Keine Überraschungen in 2021?

Falls alles planmäßig verläuft, werden die Australien Open in wenigen Wochen den Anfang der Grand Slam-Serie machen. Dort haben die Wettanbieter wieder einmal den Tennis-Weltranglistenersten Novak Djokovic zum klaren Favoriten erkoren.

Bei einer Quote von 1:1,4 liegt er weit vor Spielern wie Rafael Nadal (1:6), Dominic Thiem (1:6,5) oder Daniil Medvedev (1:7). Immerhin Außenseiterchancen werden dem Deutschen Alexander Zverev (1:20) eingeräumt.

Ganz anders sieht die Situation beim einzigen Sandplatz-Wettbewerb der Grand Slams in Paris aus. Mit einer Quote von 1:1,2 liegt der 13-fache Titelträger Rafael Nadal bei seinem Lieblingsturnier klar vorn.

Auf ihn folgen mit gebührendem Abstand Novak Djokovic (1:4) und Dominic Thiem (1:5). Als Außenseiter-Tipp (1:35) wird der Argentinier Diego Schwartzman gehandelt. Deshalb wird ihm zumindest das Erreichen des Viertelfinales von Roland Garros zugetraut.

Schlägt Roger Federer noch einmal zurück?

Im kommenden Sommer wird sich in Wimbledon dann alles darum drehen, ob Roger Federer noch einmal ein Grand Slam-Turnier gewinnen kann. In diesem Fall könnte er  seine neunte Siegestrophäe mit nach Hause nehmen. Die Chancen des Schweizers (1:8) werden momentan ähnlich gut wie die von Rafael Nadal (1:7) eingeschätzt.

Wimbledon dürfte für Federer eine der letzten Chancen in seiner langen Karriere sein, sich den alleinigen Rekord bei den Grand Slam-Siegen zurückzuholen. Derzeit teilt er den Spitzenplatz mit seinem Dauerkonkurrenten Nadal, der ebenfalls auf 20 Titel kommt.

Eindeutiger Favorit ist allerdings der Rasenspezialist Novak Djokovic (1:1,3). Darüber hinaus haben die Buchmacher den Griechen Stefanos Tsitsipas (1:11) als Tipp für den Überraschungsspieler des Turniers ganz weit oben auf dem Wettzettel.

Sollte die Tennis-Saison ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden können, bilden auch 2021 die US Open in New York wieder den Abschluss der Grand Slams. Über neun Monate vor Beginn des Turniers liegen die Favoriten noch eng beieinander.

Doch die Namen der meistgenannten Sieganwärter ähnlen sich erneut. Neben Novak Djokovic (1:1,5) werden momentan vor allem Dominic Thiem und Daniil Medvedev (je 1:5) als Favoriten gehandelt. Mit Quoten von 1:12 fällt die Rolle der Außenseiter mit Siegpotenzial Altstar Roger Federer sowie Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas zu.