Finnland: Verlustlimits im Casino Helsinki eingeführt

Veröffentlicht am: 25. September 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 24. September 2021, 01:39 Uhr.

Seit gestern bietet das Casino Helsinki Spielern die Möglichkeit, vor Ort eine Verlustgrenze für ihr Automatenspiel festzulegen. Das neue Tool ist Teil eines Maßnahmenpaketes, das laut Finnlands Glückspiel-Monopolist Veikkaus das verantwortungsvolle Spiel fördern und Problemspiel eindämmen soll.

Casino Helsinki
Im Casino Helsinki können individuelle Verlustlimits eingerichtet werden. (Quelle: commons.wikimedia.org/Vadelmavene, licensed under CC BY-SA 4.0)

Initiative zur sozialen Verantwortung

Seit Beginn des Jahres fährt der finnische Glücksspiel-Betreiber Veikkaus eine umfassende „Initiative zur sozialen Verantwortung“. Den Beginn machte das Unternehmen im Januar mit obligatorischen Identitätsprüfungen an seinen Spielautomaten.

Seither müssen sich Spieler mit einer virtuellen ID-Karte verifizieren, bevor sie das Spiel an dezentralen Spielautomaten in Geschäften, Kiosken, Restaurants und Tankstellen beginnen können. Seit Juli gilt die Vorgabe auch in Spielhallen.

Zudem umfasst die Neuregelung Verlustlimits für das Spiel am Automaten, die an die des Online-Glücksspiels angepasst sind. So dürfen mittlerweile nicht mehr als 500 Euro pro Tag und 2.000 Euro pro Monat verspielt werden.

Der Glücksspiel-Anbieter Veikkaus Oy entstand 2017 im Rahmen einer Reform des Glücksspiels in Finnland. Diese führte den damaligen Wettanbieter Veikkaus und die beiden staatlichen Betreiber RAY und Fintoto zu einem Konzern zusammen. Heute hält Veikkaus als Monopolist als einziger die Erlaubnis, Glücksspiel in Finnland anzubieten. Die Erträge des staatlichen Unternehmens fließen in soziale Zwecke.

Nun ist Veikkaus einen weiteren Schritt gegangen, um dem Problemspiel in seinem Einflussbereich entgegenzuwirken. Seit dem gestrigen Freitag gilt, dass Besucher des Casinos Helsinki direkt am Automaten individuelle Verlustgrenzen festlegen können.

So kann vorab eine tägliche und/oder monatliche Begrenzung der Spielzeit und der Verluste eingestellt werden. Auch bei den Tischspielen können für den ganzen Tag oder Monat geltende Obergrenzen für Käufe hinterlegt werden.

Zudem ist nun jeder Automat im Helsinki Casino mit einer Sperrtaste ausgestattet. Das Anwählen der rot umrandeten Fläche auf dem Bildschirm des ID-Lesegeräts führt zu einem umgehenden Ausschluss vom Automatenspiel für den jeweiligen Tag.

Vorreiter beim verantwortungsvollen Spiel

Tiina Siltanen, Geschäftsführerin des Casinos Helsinki, erklärt in einem am Donnerstag veröffentlichten Statement [Seite auf Finnisch], welche Ziele Glücksspiel-Anbieter Veikkaus mit dem Ausbau seiner Spielverwaltungstools verfolgt:

Die Bereitstellung von Instrumenten zur Steuerung des Glücksspiels ist Teil der wichtigsten Maßnahmen von Veikkaus zur Verhinderung von Schäden durch Glücksspiel. Das von uns angebotene Paket ist einzigartig in der europäischen Casino-Landschaft. Es ist großartig, dass das Casino Helsinki und das zukünftige Casino Tampere Vorreiter beim Aufbau einer verantwortungsvollen Casinowelt sind.

In der Vergangenheit war Veikkaus wiederholt aufgrund mutmaßlich mangelnden Spielerschutzes in die Kritik geraten. Unter anderem hatten von der Polizei eingesetzte Kontrolleure im Sommer 2020 in der Mehrzahl der Veikkaus-Spielhallen festgestellt, dass keine ordentlichen Altersprüfungen vollzogen wurden. Das Unternehmen reagierte mit einer Vielzahl von Maßnahmen, zu denen nun auch die Verlustlimits im Casino Helsinki gehören.