Twitch verkündet Aus für einige Online-Glücks­spiel-Streams

Posted on: 21/09/2022, 11:15h. 

Last updated on: 21/09/2022, 11:36h.

Spielerschützer kritisieren schon lange Glücksspiel-Streams auf Social-Media-Kanälen. Nach erneuten Diskussionen über die Casino-Streams auf seiner Seite hat die Plattform Twitch nun Konsequenzen gezogen. Am Mittwochmorgen erklärte das Unternehmen via Twitter [Seite auf Englisch], einige der Glücksspiel-Betreiber aus seinem Streaming-Angebot zu verbannen.

Twitch-Plattform
Twitch will Glücksspiel-Streams einschränken (Bild: Twitch)

Die Änderung solle am 18. Oktober in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt seien Online-Casino-Streams mit der Verlinkung zu bestimmten Glücksspiel-Seiten verboten. So heißt es in der Ankündigung des besonders bei Jüngeren sehr populären Social-Media-Betreibers, dass dieser vorhabe, das:

… Streaming von Glücksspielseiten mit Spielautomaten, Roulette oder Würfelspielen, die nicht in den USA oder anderen Ländern mit ausreichendem Verbraucherschutz lizenziert sind, zu verbieten.

Gleichzeitig veröffentlichte Twitch eine erste Liste mit Glücksspiel-Anbietern, die von dem Ausschluss betroffen seien. Dazu zählten derzeit Stake.com, Rollbit.com, Duelbits.com und Roobet.com. Die Streaming-Plattform machte zudem deutlich, dass die Liste künftig erweitert werden könne.

Sportwetten und Co. weiterhin erlaubt

Ein vollständiges Aus der Glücksspiel-Streams zieht die Ankündigung jedoch nicht nach sich. Twitch betonte, dass auch weiterhin Live-Übertragungen aus den Bereichen Sportwetten, Fantasy-Sport und Poker zulassen seien.

Mit dem nun angekündigten Verbot geht Twitch einen Schritt auf seine Kritiker zu, die der Plattform die Verbreitung von Glücksspiel-Inhalten vorwerfen. Auslöser seien laut Unternehmen die anhaltenden kontroversen Diskussionen innerhalb der Twitch-Community.

Diese hatten Anfang der Woche Auftrieb bekommen, nachdem die populäre Streamerin Pokimane ankündigte, die Plattform bestreiken zu wollen. Sie drohte, sich mit anderen Influencern zusammenzutun, um beispielsweise an Weihnachten oder zu einer anderen Zeit mit hohem Traffic keine Live-Streams auf die Seite zu stellen, falls Twitch seine Regeln in Bezug auf das Glücksspiel nicht anpassen werde.

Nach dem Einlenken von Twitch twitterte Pokimane:

Wir haben es geschafft. Öffentlicher Druck, Tweets, Bewusstseinsbildung – all das zählt.

Innerhalb eines Tages erhielt die Streamerin über 300.000 Likes für ihren Tweet. Allerdings bezweifelten Streamer wie Hasan Abi, dass Twitch ein endgültiges Aus der Glücksspiel-Sendungen plane. Dazu verdiene das Unternehmen selbst zu hohe Provisionen mit den millionenfach angeklickten Casino-Sessions von Influencern wie Trainwreck und xQc.

Twitch hingegen erklärte, in Kürze weitere Einzelheiten zum bevorstehenden Update und seinen Glücksspiel-Regeln bekannt zu geben. Damit solle sichergestellt werden, dass allen Beteiligten die ab 18. Oktober geltenden Regeln bekannt seien.