Sportwette: Snoop Dogg fordert 2 Millionen USD vom UFC-Präsidenten Dana White

Veröffentlicht am: 19. April 2021, 12:48 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 19. April 2021, 12:48 Uhr.

Rap-Superstars Snoop Dogg fordert nach dem Boxkampf zwischen MMA-Fighter Ben Askren und YouTuber Jake Paul zwei Millionen US-Dollar vom UFC-Präsidenten Dana White. Medienberichten zufolge [Link auf Englisch] soll Snoop Dogg gegen White auf einen Sieg von Jake Paul gewettet haben, der seinen Konkurrenten am Samstagabend überraschend in nur 70 Sekunden k.o. geschlagen hatte.

Snoop Dogg bei einem Interview
Snoop Dogg fordert seinen Wettgewinn ein. (Quelle: Snoop Dogg by Música Para Marzianos, licensed under CC BY-ND 2.0)

Der 49-jährige Musiker hatte White zuvor in einem Instagram-Video zu der Wette aufgefordert. Dieser hatte vor dem Kampf in einem Interview mit Boxlegende Mike Tyson erklärt, er werde eine Million US-Dollar auf einen Sieg von Ben Askren wetten. Snoop Dogg hatte den UFC-Boss daraufhin aufgefordert, seinen Einsatz zu erhöhen:

Hey Dana White, ich sehe, du hast Vertrauen in deinen Jungen, richtig? Du sagst, du hast eine Million? Du bist der CEO der UFC, Mann. Du hast mehr als eine Millionen. Setz zwei Millionen und wir decken sie. Komm schon, Dana, worauf wartest du noch?

Bislang ist nicht klar, ob und unter welchen Bedingungen Dana White die Wette akzeptiert hat. Snoop Dogg, der als Moderator des Boxabends tätig war, forderte allerdings noch während der Live-Übertragung von White, das Geld zu bezahlen. Im Anschluss an den Kampf rief der Rapper und Cannabis-Unternehmer ins Mikrofon: „Wo ist mein Geld, Dana? Wo ist mein Geld?“

White kein Fan von Jake Paul

Eine verlorene Millionen-Wette im Rahmen des Promi-Boxkampfes dürfte White besonders schmerzen.

Dana White ist als passionierter Sportwetter bekannt, der auch hohe Einsätze nicht scheut. Im Jahre 2007 hatte der Kampfpromoter eine Million USD bei einer Wette auf den Kampf Jermain Taylor gegen Kelly Pavlik verloren.

Der 51-Jährige ist nämlich ein ausgesprochener Kritiker von Jake Paul und hatte die Boxfähigkeiten des YouTubers im Vorfeld des Fights öffentlich angezweifelt. In der Show „Hotboxin’ With Mike Tyson“ hatte White erklärt, dass Paul kein Boxer sei und keine Chance gegen Askren habe.

Jake Paul seinerseits hatte Dana White vor dem Kampf als „Spatzenhirn“ bezeichnet. Die Fehde zwischen den beiden gärt bereits seit Monaten.

Nachdem Gerüchte über einen Kampf zwischen Paul und MMA-Legende Conor McGregor bekannt geworden waren, hatte White gesagt, dass McGregor nicht gegen „ein Kind mit YouTube-Videos“ antreten sollte.