E-Sport: Schalke 04-Star Felix „Abbedagge“ Braun wechselt zu 100 Thieves

Veröffentlicht am: 20. April 2021, 12:28 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 20. April 2021, 12:28 Uhr.

Der League-of-Legends-Spieler Felix „Abbedagge“ Braun wechselt von Schalke 04 zur US-E-Sport-Organisation 100 Thieves. Medienberichten zufolge soll der Verein aus Gelsenkirchen bis zu 1 Million Euro für den Wechsel erhalten.

Felix „Abbedagge“ Braun
Felix Braun gehörte zu den stärksten LoL-Spielern von Schalke 04. (Quelle: LEC Spring 2020 Week 1 by LoL Esports Photos, licensed under CC BY-NC-ND 2.0)

Schalke 04 bestätigte den Transfer des 21-Jährigen gestern auf der Twitter-Seite seines E-Sport-Teams. Tim Reichert, Managing Director der E-Sport-Abteilung von Schalke 04, schrieb auf der Plattform:

Wir werden Felix als Spieler und als Person sehr vermissen. Es war eine schwierige Entscheidung, aber am Ende ist es im besten Interesse der Organisation und wir werden Lösungen finden, wie wir es bisher immer getan haben.

Schalke 04 liegt in der deutschen Fußball-Bundesliga auf dem letzten Tabellenrang und hat laut einem aktuellen Geschäftsbericht Schulden von mehr als 52 Millionen Euro. Aus diesem Grund waren bereits Anfang des Monats Spekulationen darüber aufgekommen, der Klub könnte Teile seiner E-Sport-Abteilung verkaufen. Berichtet wurde unter anderem von einem möglichen Verkauf der Lizenz für die League-of-Legends-Europameisterschaft (LEC), bei der der Verein in diesem Frühjahr den vierten Platz belegt hat.

Emotionaler Abschied von „Abbedagge“

In einer Videobotschaft fand „Abbedagge“ gestern emotionale Worte für die Anhänger von Schalke 04. Der Wechsel sei „wahrscheinlich ein Schock“ für die Fans, sagte Braun. Er selbst sei schockiert gewesen, nachdem ihn 100 Thieves kontaktiert habe.

100 Thieves [Link auf Englisch] gehört zu den größten und finanzkräftigsten E-Sport-Klubs der Welt. Laut dem Portal Crunchbase sollen Investoren dem Team insgesamt 60 Millionen US-Dollar seit der Gründung im Jahre 2017 zur Verfügung gestellt haben. Zu den Besitzern von 100 Thieves gehören Musik-Mogul Scooter Braun und Rap-Superstar Drake.

Zuerst habe der League-of-Legends-Spieler gar nicht darüber nachgedacht, Schalke 04 zu verlassen. Aber das Angebot habe sein Interesse geweckt. Er glaube, mit dem neuen Team viel Erfolg haben zu können.

Bei dem Wechsel dürften auch finanzielle Motive eine Rolle gespielt haben. Tim Reichert sprach am Montag von einem „ziemlich schönen Vertrag“, den Braun bei 100 Thieves bekommen könne. Laut N-TV solle „Abbedagge“ ein Spitzengehalt von 600.000 Euro pro Jahr beziehen.