Poker Pro Doug Polk kauft den Poker-Room The Lodge Card Club in Texas

Veröffentlicht am: 4. January 2022, 02:17 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 4. January 2022, 03:57 Uhr.

Die bekannten Poker-Vlogger Doug Polk [Seite auf Englisch], Andrew Neeme und Brad Owen haben am Montag in einem Video auf YouTube sowie auf Twitter bekanntgegeben, dass sie eine Partnerschaft eingegangen sind. Gemeinsam erwarben sie eine Mehrheitsbeteiligung an dem Poker-Room The Lodge Card Club in einem Vorort von Austin.

Lodge Card Club
Doug Polk und seine Partner investieren in den Lodge Card Club in Austin. (Bild: youtube.com)

Branchenmedien zufolge sei The Lodge Card Club der größte Pokerraum in Austins boomender Pokerszene. Das Unternehmen liegt nördlich von Austin und ist lokal als Lodge-Mahal bekannt. Erst im Herbst zog der Club in ein neues, größeres Gebäude um.

Andrew Neeme, einer der drei Partner, kündigte das Vorhaben in einem Post an:

Große Neuigkeit zum Auftakt 2022: Ich kooperiere mit @LodgePokerClub zusammen mit @TheBradOwen und @DougPolkVids!

Es ist eine neue Rolle für mich an diesem Punkt meiner Karriere und ich bin begeistert, dort viel Zeit zu investieren, um dem Geschäft und den anderen Jungs zum Erfolg zu verhelfen.

Wachsender Poker-Markt in Texas als lohnende Investition?

Polk, der im März 2021 von Las Vegas nach Texas zog, sagte in seinem Video, er sei überrascht, wie beliebt das Spiel im Bundesstaat sei. Derzeit gibt es mehr als 60 Pokerräume im Staat, davon allein 15 in Austin.

The Lodge ist ein rund um die Uhr geöffneter Pokerraum mit 60 Tischen und bietet Live-Streaming-Cashgames auf seinem eigenen YouTube-Kanal. „The Lodge Live“ folgen mehr als 20.000 Abonnenten.

Polk erklärte, wie es zu dieser Kooperation kam:

Ich wusste nicht, dass Poker [in Texas] überhaupt existiert, bis ich mir mal einen Kaffee geholt habe und nebenan einen Card-Room erblickte. Seitdem besuchte ich verschiedene Card-Rooms in Austin und stellte fest, dass dies hier in der Stadt tatsächlich ein sehr großes Geschäft ist und es auch im ganzen Staat in Orten wie Dallas, Houston und San Antonio verbreitet ist.

An diesem Punkt sei ihm klar geworden, dass es an der Zeit sei, etwas auf die Beine zu stellen. Daraufhin habe er Kontakt zu Owen und Neeme aufgenommen. Viel Überzeugungsarbeit habe er nicht leisten müssen, denn beide hätten auch bereits darüber nachgedacht, in das texanische Poker-Business einzusteigen, so Polk.

Die drei Partner seien davon überzeugt, dass sie ihren Einfluss nutzen könnten, um das Projekt auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Erste Pläne sind bereits bekannt. So soll ab dem 24. Januar eine Monster Meet Up Week veranstaltet werden. Bei dieser seien auch die neuen Miteigentümer anwesend, um an den Tischen mitzumischen.

Doug Polk, Andrew Neeme, Brad Owen
Polk und seine Partner wollen noch im Januar eine Monster Meet Up Week veranstalten. (Bild: youtube.com)

Gleich am Folgetag soll das „The Biggest Meet Up Game in Texas History“ stattfinden, zu dem alle Spieler eingeladen seien. Vom 26. bis 30. Januar sei ein $600-Turnier mit einem garantierten Preisgeld von 500.000 USD geplant.

Polk verriet in seinem Video auch seine weiteren Pläne. So seien Eröffnungen weiterer Poker-Rooms im Bundesstaat vorgesehen. Der Poker Pro sei davon überzeugt, dass Texas viel Wachstumspotenzial biete.