Österreich: Sender ORF startet Impflotterie

Veröffentlicht am: 23. November 2021, 08:41 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 23. November 2021, 11:12 Uhr.

In Österreich sind die COVID-19-Infektionszahlen in den vergangenen Wochen in die Höhe geschossen. Aufgrund dessen befindet sich die Alpenrepublik seit Montag erneut in einem Lockdown. Um Impfbereitschaft und -quote zu steigern, hat der Österreichische Rundfunk ORF am Montagabend eine Impflotterie ins Leben gerufen. Bei der unter dem Motto Wer impft, gewinnt! laufenden Lotterie können sich kürzlich Geimpfte und Impfwillige unter werimpftgewinnt.ORF.at registrieren und einen von knapp 1.000 Sachpreisen gewinnen.

Impflotterie Wer impft, gewinnt
Bei der Impflotterie locken viele Sachpreise. (Bild: werimpftgewinnt.orf.at)

Die Aktion habe den Zweck, die „Impfbereitschaft der Menschen in Österreich zu belohnen“ und die Impfrate in den kommenden Wochen maßgeblich zu steigern. Teilnehmen könnten alle in Österreich lebenden Menschen ab 18 Jahren, die sich vom 1. Oktober bis 20. Dezember gegen COVID-19 impfen ließen. Dabei sei es unerheblich, ob es sich um eine Erst-, Zweit- oder Drittimpfung handele.

In einem Statement erklärte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz den Hintergrund für die Lotterie durch den Sender:

Millionen Menschen in Österreich vertrauen tagtäglich auf die Arbeit der ORF-Journalistinnen und -Journalisten, die täglich 24 Stunden in allen Medien ihr Bestes geben, um die Österreicherinnen und Österreicher auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu informieren. Doch Aufklärung und Information reichen manchmal nicht aus, um den unverzichtbaren Beitrag der Schutzimpfung zur Pandemiebekämpfung bei möglichst vielen Menschen zu verankern.

Um Abhilfe zu schaffen, habe der ORF die Impflotterie gestartet. Der Sender verstehe sie als Motivation und Belohnung für diejenigen Bürger, die die Impfkampagne in Österreich voranbrächten.

Knapp 1.000 Sachpreise in der Verlosung

Unter den Teilnehmern werden knapp 1.000 Sachpreise verlost. Diese seien der Lotterie von österreichischen Unternehmen zur Verfügung gestellt worden. So lockten unter anderem Möbel- und Küchenausstattung sowie Unterhaltungselektronik. Zu den Hauptpreisen zählten ein E-Auto sowie ein Fertig-Einfamilienhaus, in das eine Lotterieteilnehmerin oder ein -teilnehmer demnächst einziehen könnten.

Die nun vom ORF gestartete Impflotterie ist nicht die erste ihrer Art in Österreich. So hatte die Region Burgenland bereits eine vergleichbare Aktion initiiert. Auch in Deutschland, den USA und anderen Ländern wurden die Lotterien durchgeführt, um die Impfquote zu steigern.

Für die Gewinnerinnen und Gewinner bietet der ORF ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Diese sollen am 24. Dezember 2021 in der Sendung Licht ins Dunkel bekannt gegeben werden. In der Show sollen zugleich die Hauptpreise übergegeben werden.