Glücksspiel und Nachhaltigkeit: Kindred Group lädt Experten zur Konferenz

Veröffentlicht am: 5. Oktober 2021, 12:59 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 5. Oktober 2021, 12:59 Uhr.

Der auf Malta ansässige Glücksspiel-Konzern Kindred Group veranstaltet heute zum sechsten Mal seine jährliche „Sustainable Gambling Conference“. Das Online-Event stehe in diesem Jahr unter dem Motto „Sicheres Glücksspiel: eine gemeinsame Verantwortung“, heißt es auf der Event-Webseite [Seite auf Englisch].

Kindred Group Symbol Raum
Kindred Group veranstaltet jährliche Konferenz zu Glücksspiel und Nachhaltigkeit (Bild: Kindred Group)

Zu Wort kommen solle erneut eine Vielzahl internationaler Experten aus der Glücksspielbranche. Unter den Sprechern des heutigen Events befänden sich daher zum einen die CEOs von Glücksspiel-Firmen wie Kindred und Svenska Spel Betsson.

Zum anderen seien die Vorsitzenden der Regulierungsbehörden von Malta, Schweden und Dänemark sowie die CEOs der Glücksspielverbände aus Großbritannien (BGC) und den Niederlanden (NOGA) geladen.

Darüber hinaus nähmen Suchtexperten, Psychologen, sowie auf den Bereich Glücksspiel spezialisierte Wissenschaftler und Forscher an dem Event teil. Maris Catania, Leiterin der Abteilung für verantwortungsvolles Glücksspiel bei Kindred, kommentiert:

Unser Ziel war es immer, eine einzigartige Gruppe aus Sprechern zu finden und genau über jene wichtigen Themen zu sprechen, die manchmal ignoriert werden. Diese Konferenz ist eine Plattform, die jedem eine Stimme gibt, der in der Glücksspiel-Branche zu tun hat, und einen Kooperationsrahmen für künftige Arbeit bietet. Die Liste der Sprecher in diesem Jahr ist außergewöhnlich. Wir haben ein sehr breites Spektrum an Experten von innerhalb und außerhalb der Industrie.

Die verschiedenen und womöglich sich entgegenstehenden Perspektiven der Sprecher sollen zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses beitragen. Damit effizienter Spielerschutz garantiert werden könne, müssten alle Branchen voneinander lernen, die mit dem Glücksspiel in Zusammenhang stünden.

Nachhaltigkeit im Glücksspiel realistisch?

Während der Konferenz sollen diverse Schlüsselfragen angesprochen werden. Besonders im Fokus stehe dabei das Wort „Nachhaltigkeit“. Dieses sei innerhalb des letzten Jahres immer wieder von den großen internationalen Glücksspiel-Anbietern als eines der wichtigsten Unternehmensziele genannt worden.

Wie die Kindred Group erklärt, müsse man sich jedoch darüber austauschen, inwieweit ein „nachhaltiger Glücksspiel-Sektor“ überhaupt Realität sein könne, oder ob das Konzept ein „Mythos“ bleibe.

Kindred selbst geht in diesem Zusammenhang auf das selbsterklärte Ziel ein, seine Einnahmen durch Spieler mit problematischem Spielverhalten bis Ende 2023 auf 0 % zu reduzieren.

Inwieweit moderne Online-Tools mit Zugriff auf reale Daten zur Vermeidung problematischer Glücksspiel-Beteiligung beitragen können, solle daher ebenfalls diskutiert werden.