Maskenpflicht für Casinos in Las Vegas entfällt

Veröffentlicht am: 11. February 2022, 04:17 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. February 2022, 04:19 Uhr.

Der Gouverneur von Nevada, Steve Sisolak, hat der fast zweijährigen Maskenpflicht am gestrigen Donnerstag im gesamten Bundesstaat ein Ende gesetzt. Somit entfällt diese auch in den Casinos von Las Vegas. Wie das Las Vegas Review Journal [Seite auf Englisch] berichtet, hätten die Casinos bereits die Hinweisschilder auf das Gebot des Maskentragens entfernt.

Chirurgische Maske Poker Jetons grüner Filztisch
In den Casinos von Las Vegas darf nach zwei Jahren wieder ohne Maske gespielt werden. (Bild: Shutterstock)

Die Glücksspiel-Aufsicht Nevada Gaming Control Board habe alle Casino-Betreiber über das Ende der Maskenpflicht informiert. Angestellte oder Gäste, die sich dennoch nur mit Maske sicher fühlten, dürften diese aber auch weiterhin tragen. Die Casinos reagierten indes weitgehend positiv auf die Entscheidung des Gouverneurs.

Bessere Atmosphäre für Spieler und Angestellte

Steven Thayer, General Manager des The Strat Casinos, erwartet einen unmittelbaren Tourismus-Boom. Insbesondere anlässlich des Super Bowls am Sonntag könnten nun noch mehr Gäste in die Casinos strömen, um ihre Tipps abzugeben. Er kommentiert:

Dies ist ein wirklich aufregender Tag. Man kann sich kaum vorstellen, dass zwei Jahre vergangen sind, seit wir die Maßnahme etabliert haben. Wir sind noch nicht vollständig raus aus der Pandemie, aber es ist ein fantastischer Start zurück in die Normalität.

Auch für die Angestellten der Casinos dürfte der Wegfall der Masken eine gute Nachricht sein, so Thayer. Den meisten Mitarbeitern seines Casinos sei es stets unangenehm gewesen, „Polizei zu spielen“ und die Kunden fortwährend an das „korrekte Maskentragen“ zu erinnern.

Ohne diese Zusatzaufgabe könnten sich die Mitarbeiter nun wieder voll und ganz auf ihre eigentliche Arbeit kontrollieren. Davon profitiere letztendlich auch der Kunde durch ein verbessertes Spielerlebnis.

Auch der Vorsitzende von MGM Resorts, Steve Hornbuckle, zeigte sich erfreut über den Wegfall der Maßnahme. In einem Statement an die Casino-Angestellten schreibt er:

Ich freue mich sehr darüber zu sehen, wie sich die Dinge nach mehr als zwei Jahren wieder in Richtung Normalität bewegen. Ich freue mich auch darauf, Ihre Gesichter wieder sehen zu können, ebenso wie die Gesichter unserer Gäste. Es ist viel zu lange her.

Der größte Boom aller Zeiten für Las Vegas?

Mit dem Wegfall einer weiteren maßgeblichen Corona-Maßnahme kehre ein großes Stück Normalität zurück, kommentiert auch Virginia Valentine, Vorsitzende und CEO der Nevada Resort Association. Für Las Vegas könnte dies eine rasche wirtschaftliche Erholung bedeuten. Womöglich stehe Sin City der größte Boom aller Zeiten bevor.

Tatsächlich haben die Casinos im US-Bundesstaat Nevada inklusive Las Vegas im letzten Jahr neue Umsatzrekorde erzielt. Die Zahlen für das Jahr 2021 hatte Ende Januar das Nevada Gaming Control Board (NGCB) veröffentlicht. Demnach hätten die Casinos im Staat 2021 insgesamt 13,4 Mrd. USD Umsatz generiert, was einen Anstieg um 11,6 % im Vergleich zu 2019 darstelle. Der bis dahin bestehende Rekord sei im Jahr 2007 aufgestellt worden, als die Casinos insgesamt 12,8 % Umsatz verbuchten.

Das Ende der Maskenpflicht dürfte nicht nur den Casinos zugutekommen. So werde die gesamte Entertainment- und Event-Industrie in Las Vegas von der zurückgewonnenen Freiheit profitieren, so das Las Vegas Review Journal. Ein wichtiger nächster Schritt sei die Rückkehr des uneingeschränkten internationalen Reiseverkehrs.