Erstes Casino im Inselparadies Bermuda geplant

Veröffentlicht am: 13. Januar 2021, 02:33 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 13. Januar 2021, 03:00 Uhr.

Der Premierminister von Bermuda, David Burt, hat angekündigt, dass das britische Inselterritorium im Nordatlantik 2021 sein erstes Casino erhalten soll. Dies berichtete die Royal Gazette [Seite auf Englisch] am Montag.

Strand, Meer
Auf den Bermudas könnte 2021 bald das erste Casino eröffnen. (Bild: pixabay.com)

Die Entscheidung des Premierministers folgte, nachdem die Regierung sieben Jahre zuvor den Casino Gaming Act verabschiedet hatte, der das Glücksspiel regulieren sollte.

Nach Angaben von Burt hätten die Banken den Einzug der Glücksspielbranche auf der Insel blockiert. Diese hätten Transaktionen mit Casinos abgelehnt. Doch dieses Problem sei nach der Gründung einer digitalen Bank gelöst worden. Allerdings sei der Aufbau einer funktionierenden Casino-Landschaft kein Projekt, das „über Nacht“ umgesetzt werden könne.

Burt kommentiert:

Ich erwarte mit Sicherheit, dass wir dieses Jahr ein Casino haben, mindestens ein Casino, das auf Bermuda betrieben wird, und wir werden weiter daran arbeiten. Aber es war nicht einfach. Wäre es einfach gewesen, würden wir 2021, etwa sieben Jahre nachdem die frühere Regierung den Casino Gaming Act verabschiedet hat, nicht hier sitzen, ohne ein Casino im Land.

Vier Casino-Resorts auf Bermuda möglich

Das Gesetz sieht vor, dass ein Casino in ein Resort integriert sein muss. Derzeit gibt es vier Resorts, die zum Erwerb einer Lizenz berechtigt sind. Welches Resort den Zuschlag erhalte, hänge von der Regierung ab, erklärt Laura Purroy vom Hamilton Princess Hotel, das bereits über eine vorläufige Lizenz der Bermuda Casino Gaming Commission verfügt.

Casinos könnten bis zu 62.000 Arbeitsplätze schaffen

Das Glücksspiel im Casino war auf Bermuda seit 2004 verboten. Es war auch nicht auf angedockten Kreuzfahrtschiffen erlaubt. Gestattet waren lediglich Wetten auf Pferde- und Hunderennen und britischen oder amerikanischen Fußball sowie Bingo. Das Bermuda Casino-Gesetz für die Genehmigung von Glücksspielen auf der Insel wurde schließlich 2014 einstimmig verabschiedet.

Bermuda ist wegen seiner rosafarbenen Sandstrände und des türkisfarbenen Wassers eine beliebte Destination für Touristen. Allerdings waren die landschaftlichen Vorzüge nicht mehr ausreichend, um Touristen anzulocken.

Daher habe die Regierung das Glücksspiel genehmigt und auch schon Sondierungsgespräche mit fünf großen Casino-Betreibern geführt. Die Casino-Industrie könnte auf lange Sicht rund 22.000 direkte Arbeitsplätze und weitere 40.000 damit verbundene Arbeitsplätze schaffen.

Das St. George’s Resort hat ebenfalls Pläne für ein Casino. Das neue St. Regis Hotel soll im Frühjahr eröffnet werden und ist ein weiterer Anwärter für den Erhalt einer Casino-Lizenz.