Las Vegas: Millionen-Bonus für geimpfte Casino-Mitarbeiter?

Veröffentlicht am: 14. April 2021, 02:01 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 14. April 2021, 02:01 Uhr.

Das Cosmopolitan Casino in Las Vegas könnte Bonusse in Höhe von bis zu 1 Millionen US-Dollar an Mitarbeiter ausschütten, die sich gegen das Corona-Virus impfen lassen. Die gesamte Bonussumme werde fällig, solange sich 80 % der Angestellten bis zum 1. Mai gegen die Krankheit impfen ließen, berichtete das Las Vegas Review-Journal [Link auf Englisch] am Dienstag.

Las Vegas Cosmopolitan
Das Las Vegas Cosmopolitan kündigt Bonusse für Mitarbeiter an, die sich gegen Corona impfen lassen. (Quelle: The Cosmopolitan in Las Vegas by Alexander Migl, licensed under CC BY-SA 4.0)

Mitarbeiter, die sich gegen eine Impfung entschieden, müssten sich einem wöchentlichen Corona-Test unterziehen. Geimpfte könnten von einem gestaffelten Bonusprogramm profitieren.

So sollten Bargeldbonusse in Höhe von jeweils 50 US-Dollar ausgeschüttet werden, wenn 60 % der Belegschaft geimpft sei. Steige die Zahl der Geimpften auf 70 %, würden 100 US-Dollar an die Mitarbeiter gezahlt. Ließen sich 80 %, 90 % oder gar 100 % des Mitarbeiterstammes eine Corona-Impfung verabreichen, erhielte jeder Geimpfte 250, 350 oder gar 500 US-Dollar.

Cosmopolitan-Präsident und CEO William McBeath habe am Dienstag erklärt, dass die Impfungen zur Sicherheit des Personals und der Gäste beitrügen:

Wir glauben, dass die Beschleunigung des Impfprozesses der effektivste und wichtigste Schritt ist, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter und unserer Gäste sowie die erfolgreiche Rückkehr des Tourismus in unsere Stadt zu gewährleisten. Als Branche wissen wir, dass Zeit entscheidend ist, um auf unser gemeinsames Ziel hinzuarbeiten – unsere Mitarbeiter zu schützen und die Gäste sicher am Zielort willkommen zu heißen.

Ab 1. Juni soll der Normalzustand herrschen

Die Meldung von den Impf-Bonussen erfolgte parallel zur Nachricht von der geplanten vollständigen Wiedereröffnung von Nevadas Casino- und Hotelindustrie. Gouverneur Steve Sisolak hatte ebenfalls am Dienstag angekündigt, dass Unternehmen im Silver State ab dem 1. Juni wieder mit voller Kapazität operieren dürften.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatten die Casinos von Las Vegas ihre Kapazitäten drastisch reduzieren müssen. Zeitweise lag die erlaubte Maximalauslastung für die Casinos zwischen 25 % beziehungsweise 50 %.

Schon ab 1. Mai wird es in Nevada keine für den gesamten Staat geltenden Mindestabstände mehr geben. Eine Maskenpflicht an öffentlichen Orten solle allerdings auf unbestimmte Zeit bestehen bleiben. Das Comeback der Wirtschaft Nevadas hat auch mit dem Impffortschritt im Staat zu tun. Bereits knapp 40 % der Einwohner Nevadas im Alter von 16 Jahren und älter seien gegen das Corona-Virus geimpft worden.