Cheltenham-Festival: Absage wegen Regen oder Coronavirus befürchtet

Veröffentlicht am: 28. Februar 2020, 12:14 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 28. Februar 2020, 01:08 Uhr.

Für Fans von Pferderennen und Sportwetten ist das Cheltenham-Festival 2020 ein absoluter Höhepunkt. In diesem Jahr jedoch könnte es aufgrund des Wetters buchstäblich ins Wasser fallen. Noch wahrscheinlicher jedoch ist, dass das für den 10. bis 13. März geplante Event als weitere Großveranstaltung dem Coronavirus zum Opfer fällt.

Pferderennen, Rennsport, Pferderennbahn, Jockey
Das Cheltenham-Festival 2020 könnte in diesem Jahr ausfallen. (Bild: Pixabay/lachrimae72)

Eines der größten Events im Pferdesport-Kalender

Jeder, der sich für Pferderennen und Sportwetten begeistert, wartet gespannt auf den Start des Cheltenham-Festivals am Dienstag, dem 10. März. Zugleich jedoch wächst die Sorge, ob das Event angesichts der zunehmenden weltweiten Ausbreitung des Coronavirus und der derzeitigen Wetteraussichten überhaupt stattfinden wird.

Schlechtes Wetter ist zur Zeit des Cheltenham-Festivals keine Seltenheit. Im vergangenen Jahr tobte Sturm Gareth über Großbritannien und der berühmte Ladies Day, der im Rahmen des Festivals stattfindet, musste beinahe abgesagt werden. Im Jahr 2008 fiel der zweite Renntag tatsächlich wegen heftiger Stürme aus.

Regnerisches Wetter allein jedoch hält die Besucher jedoch nicht davon ab, den Pferderennen beizuwohnen. Kommentator Mike Cattermole, der das Cheltenham-Festival als junger Journalist erstmals in den 1980er Jahren besuchte, schwelgt in Erinnerungen [Seite auf Englisch]:

„Dann, am Renntag selbst, egal ob es Regen oder Sonnenschein gibt oder mildes oder scheußlich kaltes Wetter, lässt die Vorfreude auf das Festival nie nach. Sie erreicht ihren absoluten Höhepunkt. Und es spielt keine Rolle, ob man eine Wette platziert hat oder nicht.“

Von Bedeutung ist der Regen allerdings nicht hauptsächlich wegen der Besucher, sondern vor allem wegen der Bodenverhältnisse. Generell ist zwar harter und fester Boden nicht erwünscht, wechselnde Witterungen können jedoch auch zu einer ungleichen Bodentiefe führen, die die Verletzungsgefahr für die Tiere erhöhen kann.

Wird das Cheltenham-Festival wegen des Coronavirus abgesagt?

Doch auch die Befürchtung, dass das Cheltenham-Festival wegen des Coronavirus abgesagt werden könnte, ist nicht weit hergeholt. Zahlreiche Großveranstaltungen weltweit sind bereits mit der Begründung gestrichen worden, es handele sich um einen COVID-19-Notfall.

In Italien, wo die Zahl der Infizierten mittlerweile (Stand 28.02.) auf 374 gestiegen ist, wurde in dieser Woche die Glücksspiel-Messe Enada Primavera, die im März in Rimini stattfinden sollte, abgesagt. Im spanischen Barcelona ist der Mobile World Congress als wichtigstes Event der Mobilfunkbranche abgesagt worden und die Schweiz hat gerade erst Großveranstaltungen mit einer Anzahl von mehr als 1.000 Teilnehmern verboten.

In Großbritannien gibt es bisher 16 gemeldete Infektionen, acht der betroffenen Patienten sind bereits wieder gesund. Ob das Cheltenham-Festival im März wie geplant stattfindet, dürfte angesichts des zunehmenden Anstiegs der Infektionen in Europa davon abhängen, ob auch Großbritannien von Neuinfektionen betroffen sein wird.