Sprudelnde Einnahmen: Casinos in Atlantic City vermelden Umsatz­rekord

Veröffentlicht am: 20. Juli 2021, 11:32 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 20. Juli 2021, 12:58 Uhr.

In vielen Bundesstaaten der USA sind die Corona-bedingten Einschränkungen stark heruntergefahren worden. Von den Lockerungen profitiert auch die Glücksspielwirtschaft. Die Casinos von Atlantic City vermeldeten nun für den Juni 2021 einen neuen Umsatzrekord.

Borgata Casino
Das Borgata Casino erzielte die höchsten Umsätze (Bild: MGAM Resorts)

Mit einem Bruttospielertrag von über 392 Mio. USD (332 Mio. Euro) habe die Glücksspielbranche laut Behördenangaben den höchsten jemals in einem Monat erzielten Umsatz generiert. Der Löwenanteil entfalle der Finanzverwaltung zufolge auf Atlantic City.

Ein Plus von knapp 400 %

Allein in dem Spielerparadies an der Atlantikküste seien von den dortigen neun Casinos mehr als 345 Mio. USD eingenommen worden, so Behördenvertreter. Diese Summe entspreche annähernd dem 4-Fachen des Ergebnisses vom Corona-geplagten Juni 2020.

Die höchsten Umsätze meldete mit 97,7 Mio. USD das Borgata Casino, gefolgt vom Hard Rock Hotel & Casino (41,6 Mio.) und dem Tropicana (27,4 Mio.). Doch nicht nur die Casinos konnten Rekordzahlen vermelden. Auch der Bereich Sportwetten florierte. So berichteten die drei in New Jersey beheimateten Pferderennbahnen im Juni einen Umsatz von 48 Mio. USD.

Die positiven Zahlen waren von vielen Branchenvertretern prognostiziert, in der Höhe aber nicht unbedingt erwartet worden. Stattdessen hatte Unsicherheit darüber bestanden, ob die Spieler nach dem Lockdown-Ende wieder bereit wären, die Reise nach Atlantic City anzutreten.

Auch die Furcht vor einem eventuellen Ertragsrückgang durch das Online-Glücksspiel habe sich als übertrieben erwiesen. Jane Bokunewicz, Direktorin des auf Glücksspielforschung spezialisierten Lloyd Levenson Institute an der Stockton University erklärte:

Casino-Gäste müssen das Casino nicht persönlich besuchen, um zu spielen. Die Tatsache, dass sie es besuchen, deutet darauf hin, dass sie mehr aus dem Erlebnis herausholen als nur mit dem Spielen.

Das zeige, dass die Casinos der Stadt noch immer eine Reise wert seien. Diese Entwicklung habe sich bereits im Mai angedeutet. Dessen Zahlen hätten gezeigt, wie konsumfreudig die Spieler tatsächlich seien. Schon damals habe es mit einem Spielertrag von 337 Mio. USD beinahe ein Rekordergebnis gegeben.

Dem pflichtete Hard Rock-Präsident Joe Lupo bei. Die Touristen und Spieler seien froh, zur anstehenden Sommersaison nach Atlantic City zurückkehren zu können. Dort könnten sie unbeschwert Glücksspiel, Gastfreundschaft und Unterhaltung genießen.

Gegenüber lokalen Medienvertretern betonte James Plousis, Leiter von New Jerseys Casino-Kontrollkommission, die Beständigkeit des Aufwärtstrends. Im Vergleich zu 2019 verzeichne die Behörde seit drei Monaten ein um 20 % höheres Wachstum. Dies deute auf einen erfolgreichen Verlauf der weiteren Saison hin.