Bally’s plant neues Casino in Pennsylvania

Veröffentlicht am: 6. Januar 2021, 02:39 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. Januar 2021, 02:39 Uhr.

Das Glücksspiel-Unternehmen Bally’s Corporation hat am Montag den Bau eines neuen Satellite-Casinos in Pennsylvania bekanntgegeben. Das Projekt soll in Kooperation mit dem lokalen Immobilien- und Investmentunternehmen Ira Lubert entwickelt werden.

Pennsylvania Schild, Würfel, Karten
Bally’s Corporation will ein neues Casino in Pennsylvania bauen. (Bild: picserver.org, by Nick Youngson CC-BY-SA-3.0, uihere.com, casino.org)

Das Pennsylvania Gaming Control Board [Seite auf Englisch] hat Lubert zuvor dazu berechtigt, eine Lizenz für ein Satellite-Casino zu beantragen. Die neue Spielstätte soll in der Nähe von Unionville Borough, Center County, Pennsylvania entstehen.

Vorbehaltlich des Erhalts aller geltenden behördlichen Genehmigungen sollen bis zu 750 Spielautomaten und 30 Tischspiele aufgestellt werden. Der Bau soll noch in der ersten Hälfte von 2021 beginnen und etwa ein Jahr dauern. Bally’s schätzt die Gesamtkosten des Projekts auf rund 120 Mio. USD.

Bei der neuen Spielstätte handelt es sich um ein Casino der Kategorie 4. Die Zulassung dieser „Mini-Casinos“, auch „Satellite-Casinos“ genannt, wurde im Glücksspielgesetz in Pennsylvania im Jahre 2017 verankert.

Die Glücksspielbehörde des Bundesstaates stellt Lizenzen in vier Kategorien aus:

  • Kategorie 1: Pferderennbahn-Casinos
  • Kategorie 2: Eigenständige Casinos
  • Kategorie 3: Resort Casinos
  • Kategorie 4: Satellite-Casinos

Im Vergleich zu Satellite-Casinos, die nur bis zu 750 Spielautomaten und 30 Tischspiele anbieten dürfen, können traditionelle Casinos der Kategorie 2 wie das Parx, Harrah’s und Mohegan Sun zwischen 2.000 und 3.500 Slot-Terminals sowie über 100 Tischspiele aufstellen.

Bally’s Corporation auf Expansionskurs

Nach Angaben von Bally’s Corporation blieben landbasierte Casinos auch weiterhin der Eckpfeiler der Unternehmensstrategie zur Diversifizierung des Portfolios. Doch das Unternehmen plane auch Sportwetten und Online-Glücksspiel-Angebote.

Bally’s werde eine Mehrheitsbeteiligung an der Partnerschaft mit Ira Lubert erwerben sowie 100 % der wirtschaftlichen Interessen aller mit dem Projekt verbundenen Sportwetten, Online-Sportwetten und iGaming-Aktivitäten.

Der Vorsitzende und Chief Executive Officer der Bally’s Corporation, George Papanier, kommentiert:

Die Ausweitung unserer schnell wachsenden nationalen Präsenz auf den attraktiven Spielemarkt in Pennsylvania ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für Bally’s und eine großartige Möglichkeit, ein wirklich außergewöhnliches Jahr abzuschließen.

Papanier führt aus, dass das Gebiet um Unionville Borough im Vergleich zum Spielemarkt in Pennsylvania noch relativ unerschlossen sei. Daher sei er im Hinblick auf die Erfolgsaussichten des neuen Spielangebots sehr optimistisch.

Papanier setze vor allem auf das Sportwetten-Angebot. Der neue Standort des Casinos befindet sich in der Nähe der Penn State University. Die Heimspiele im Beaver Stadion ziehen regelmäßig über 110.000 Fans an, die die Sportwetten-Angebote im Casino nutzen könnten.

Der CEO hoffe, dass das Casino in der ersten Hälfte von 2022 seinen Betrieb aufnehmen könne und glaube nicht, dass die COVID-19-Pandemie das Projekt gefährden werde.