Arbeitskräftemangel: Atlantic City-Casinos wollen Veteranen rekrutieren

Veröffentlicht am: 23. April 2022, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 22. April 2022, 11:37 Uhr.

Die Casinos der USA zeigen sich nach den Corona-bedingten Einschränkungen gut erholt. Allerdings führen die wachsenden Besucherzahlen und ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften dazu, dass die Casinos viele freie Stellen nicht besetzen können. So auch in Atlantic City, wo die Glücksspielbehörde nun Veteranen zu einer Casino-Jobmesse eingeladen hat.

Luftaufnahme von Atlantic City
Die Casinos von Atlantic City haben 2.500 unbesetzte Stellen. (Bild: Flickr/Shinya Suzuki, CC BY 2.0)

Insgesamt gehe es laut New Jerseys Casino Control Commission (CCC) um die Besetzung von 2.500 Positionen in den neun Casinos der am Atlantik gelegenen Spielerstadt. Diese Jobs hätten über den regulären Arbeitsmarkt und Bewerbungen auf Stellenausschreibungen der Anbieter nicht vergeben werden können.

Aus diesem Grund richtet die CCC am 28. April die Jobmesse [Seite auf Englisch] aus, zu der dienende und ehemalige Soldaten sowie Reservisten eingeladen sind. Dafür hat sie sich mit der Veteranenvereinigung The American Legion zusammengetan.

In der Bekanntmachung der CCC heißt es:

Es werden über 2.500 Stellen angeboten, darunter 1.300 Vollzeitstellen. Alle aktiven Soldaten, Angehörigen der Nationalgarde, Reservisten, Veteranen und Familienmitglieder werden gebeten, sich vorab anzumelden, aber auch Laufkundschaft ist willkommen. Alle Arbeitssuchenden sind willkommen.

Damit sich die Veteranen ein besseres Bild von den Möglichkeiten in den Casinos machen können, hat die Glücksspielbehörde Vertreter der Glücksspiel-Unternehmen zu der Messe eingeladen. Diese sollen den Bewerbern im direkten Gespräch nähere Details zu den ausgeschriebenen Positionen präsentieren können.

Jobs in unterschiedlichen Casino-Bereichen

Die Behörde wirbt damit, dass die Jobs eine sichere und lukrative Möglichkeit darstellten, um nach dem Armeedienst in der Privatwirtschaft Fuß zu fassen. Dafür offerierten die Casinos Stellen in unterschiedlichen Sektoren.

Neben Arbeiten im Sicherheits- und Überwachungsbereich gebe es eine Vielzahl an Jobs bei Transport und Logistik oder in den Compliance-Abteilungen. Darüber hinaus suchten die Casinos verlässliches Personal an den Kassen und in der Zahlungsabwicklung.

Nicht nur in Atlantic City suchen Casino-Verantwortliche händeringend nach neuen Mitarbeitern. Auch in Staaten wie Iowa oder Nevada sind Tausende Positionen unbesetzt. Ein Grund für die Misere ist, dass viele ehemalige Beschäftigte die Branche wechselten, nachdem sie aufgrund der zwischenzeitlichen Schließungen ihre Casino-Jobs verloren hatten.

Auch wenn die 2.500 Stellen alle besetzt werden, liegt die Zahl der Casino-Beschäftigten weit unter dem Niveau von 2019. Damals gab es über 30.000 Jobs in der Branche, während die Zahl im Februar 2022 bei unter 22.000 Mitarbeitern lag.

Die CCC ruft Interessenten dazu auf, ihre Lebensläufe zu aktualisieren und mitzubringen. So könne es möglich sein, von einem der Casinos direkt vor Ort angeheuert zu werden.