Abschluss der Fusion zwischen Flutter Entertainment und The Stars Group

Veröffentlicht am: 30. April 2020, 02:02 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 30. April 2020, 06:57 Uhr.

Die Glücksspiel-Konzerne Flutter Entertainment und The Stars Group haben heute Morgen in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekanntgegeben, dass die Fusion der beiden Unternehmen im Gesamtwert von 11 Milliarden USD termingerecht bis zum 5. Mai 2020 abgeschlossen sein werde.

vier Puzzleteile
Fusion zwischen Flutter Entertainment und The Stars Group abgeschlossen. (Bild: piqsels.com)

Mit der Elefantenhochzeit wurde ein neuer FTSE100-Glücksspiel-Gigant geboren. Das fusionierte Unternehmen wird ab Dienstag, den 5. Mai 2020, an der Londoner Börse und am Dublin Securities Market notiert.

Die Abkürzung FTSE steht für Financial Times Stock Exchange. Der FTSE 100 fasst die Kursentwicklung der 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen an der Londoner Börse zusammen.

Nach einem sechsmonatigen Prozedere, das die Einholung der behördlichen Genehmigungen und die Zustimmung der Aktionäre beinhaltete, wird für den nun größten Betreiber auf dem Glücksspielmarkt mit einem Jahresumsatz von 3,8 Mrd. GBP (ca. 4,3 Mrd. Euro) eine neue Ära eingeläutet.

Peter Jackson, Group Chief Executive, kommentierte:

„Ich freue mich, bestätigen zu können, dass unsere geschäftsverändernde Fusion mit The Stars Group am 5. Mai abgeschlossen sein wird. Die erweiterte Gruppe vereint außergewöhnliche Marken, Produkte und Unternehmen, ein äußerst talentiertes und erfahrenes Team und eine vielfältige globale Präsenz. Die Stärke unseres kombinierten Vermögensportfolios bedeutet, dass wir in diesen unsicheren Zeiten mit Zuversicht in die Zukunft blicken.“

The Stars Group und Flutter Entertainment: gemeinsam verfügbare Ressourcen nutzen

Das zusammengeschlossene Unternehmen kann nun die verfügbaren Ressourcen gemeinsam nutzen und davon profitieren. Vorübergehend soll der Konzern in fünf Segmente unterteilt werden:

TSG International – PokerStars ohne US-Aktivitäten
PPB Legacy (Paddy Power Betfair, Adjarabet, Paddy Power Einzelhandel und B2B)
Sky Betting– und Gaming-Assets (Sky Bet)
Australien – Sportsbet
US-Einheiten – FanDuel Group und TSG US-Operationen einschließlich Fox Bet

Für nächstes Jahr sollen vier Kerngeschäftsbereiche vorgesehen sein, was zwei Schritte umfasst. TSG soll sich zuerst mit Paddy Power Betfair zusammenschließen. Anschließend soll Paddy Power zusammen mit Sky Betting und Gaming an neue Standorte in Großbritannien und Irland umziehen.

Die organisatorischen Anpassungen sollen die Dynamik des Unternehmens aufrechterhalten und Umsatz- und Kostenvorteile hervorbringen. Die fusionierte Gruppe wird von nun an zum weltweit führenden Anbieter von Online-Wetten und -Spielen.