Elefanten­hochzeit zwischen Flutter Entertainment und The Stars Group

Veröffentlicht am: 3. Oktober 2019, 01:05 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 17. Oktober 2019, 04:24 Uhr.

The Stars Group (TSG), der Betreiber von PokerStars und SkyBet, hat gestern in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das Unternehmen der Übernahme durch Flutter Entertainment plc., den Mutterkonzern von Paddy Power, Betfair und FanDuel, für einen Preis von 10 Mrd. Pfund Sterling (11,2 Mrd. Euro) zugestimmt habe.

Hände, Händeschütteln, Schreibtisch
Partnerschaft zwischen The Stars Group und Flutter Entertainment (Bild: pixabay.com)

Beide Geschäftspartner wollen gemeinsam das weltweit größte Online Sportwetten- und Glücksspielunternehmen gründen. Flutter und TSG werden die Verhandlungen voraussichtlich im zweiten oder dritten Quartal 2020 abschließen.

Ein Name für das neue Unternehmen wurde noch nicht bekanntgegeben. Vorerst soll der Titel „Combined Group“ (dt.: Kombinierte Gruppe) verwendet werden. Der Hauptsitz des Konzerns wird in Dublin, Irland, sein, wo derzeit Flutter Entertainment ansässig ist. Die TSG hat ihren Hauptsitz in Toronto, Ontario, Kanada.

Beide Unternehmen zusammen generieren einen Jahresumsatz von 3,8 Milliarden Pfund Sterling (4,3 Milliarden Euro). Gemäß der Vereinbarung sollen Aktionäre von Flutter Entertainment 54,64 % und Inhaber der TSG Aktien 45,36 % der Anteile des fusionierten Konzerns halten.

Die Investoren gaben ihre sofortige Zustimmung zu der Übernahme aller Aktien, denn die Fusion könnte die Aktien von Flutter um 20 % auf 91,96 Pfund Sterling (103,18 Euro) ansteigen lassen.

Gary McGann, der Vorsitzende von Flutter Entertainment, kommentiert:

„Dies ist eine spannende und transformierende Kombination, die zwei starke Unternehmen zusammenbringen wird, die sich gegenseitig ergänzen. Es wird ein globaler Marktführer in der schnell wachsenden Online-Sportwetten- und Gaming-Branche entstehen.“

TSG und Flutter Entertainment bilden das weltweit führende Online Glücksspiel-Unternehmen

Die kombinierte Gruppe wird über ein vielfältiges Portfolio führender Marken und ergänzender Produkte mit einer breiten geografischen Reichweite verfügen und 4 Millionen Spieler auf 100 Märkten bedienen.

Flutter und TSG bringen jeweils eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Nutzung der Produkt- und Markenführerschaft mit, um kostengünstige Kanäle für die Kundenakquise zu schaffen und gleichzeitig den Wert durch Product-Cross-Selling zu optimieren.

Was ist Cross Selling?

Bei Cross Selling handelt es sich um einen Begriff aus der Marktwirtschaft, der den Verkauf eines zusätzlichen Produkts oder einer weiteren Dienstleistung an bestehende Kunden definiert. Auf einer Produktpalette werden mehr Angebote platziert, um den Umsatz des Unternehmens zu erhöhen.

So wird die kombinierte Gruppe von einem Produkt-Ökosystem in den Bereichen Free-to-Play, Fantasy-Sport, Sportwetten, Pferderennen, Poker und Casino profitieren, um die Kosten pro Akquisition zu senken und die Angebote für die Kunden für eine längere Zeitdauer attraktiv zu halten.

Eroberung neuer Märkte

Grund für den Zusammenschluss ist nicht nur die Möglichkeit, dem vorhandenen Kundenstamm zusätzliche Produkte bieten zu können, sondern auch die Präsenz auf den Kernmärkten Großbritannien, Irland und Australien zu maximieren. Auch die Märkte in Spanien, Deutschland und Italien sollen ausgebaut werden.

Darüber hinaus wird sich die Gruppe auf den US-Markt konzentrieren. Die Partnerschaft zwischen TSG und Fox Sports, der US-amerikanischen Mediengruppe, die den Launch von FOX Bet am Montag [Seite auf Englisch] ermöglichte, biete dafür eine gute Voraussetzung, kommentiert Lachlan Murdoch, Vorstandsvorsitzender und CEO der Fox Corporation:

„Unsere Fox Bet Partnerschaft hat einen guten Start hingelegt. Durch die Zusammenarbeit mit Flutter und FanDuel können wir auf dieser Stärke aufbauen und gemeinsam das vor uns liegende bedeutende Marktpotenzial nutzen.“

Für Fox Sports könnte sich der Zusammenschluss der Konzerne ebenfalls auszahlen, denn im Rahmen der Fusion erhielt Fox Sports das Recht, im Jahre 2021 eine Beteiligung von 18,5% an der FanDuel-Gruppe zum Marktwert zu erwerben.

Gute Aussichten

Pfeil, Börse, Zahlen
TSG und Flutter Entertainment rechnen mit Umsatzsteigerungen auf dem Glücksspielmarkt. (Bild: pixabay.com)

Flutter und TSG sind der Ansicht, dass der globale Online-Glücksspielsektor ausbaufähig sei. So generierte der gesamte Glücksspielmarkt im Jahre 2018 einen geschätzten Bruttoumsatz von 450 Milliarden US-Dollar.

Das entspreche einer Wachstumsrate von etwa 11 % jährlich im Zeitraum zwischen 2013 und 2018, heißt es in der Pressemitteilung von TSG [Seite auf Englisch].

Darüber hinaus führten regulatorische Fortschritte zur Öffnung neuer Online-Märkte.

TSG und Flutter glauben, dass eine Kombination aus bewährten Technologieplattformen, erstklassigen Marken und ergänzenden Produktangeboten der Schlüssel sei, um diese Wachstumschancen zu nutzen.