230 Mio. EUR: EuroMillions-Rekord-Jackpot geht erneut nach Großbritannien

Veröffentlicht am: 20. July 2022, 01:45 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 20. July 2022, 01:45 Uhr.

Der höchste jemals geknackte Jackpot der Mehrstaaten-Lotterie EuroMillions geht nach Großbritannien. Dies gab Camelot, Betreiber der britischen National Lottery, nach der gestrigen Ziehung bekannt.

Frauen drückt Daumen
In Großbritannien hat sich die Hoffnung auf das ganz große EuroMillions-Glück erfüllt (Symbolbild: unsplash.com/ Dayne Topkin)

Mit umgerechnet 230 Mio. EUR handele es sich auch um die größte jemals von dem Anbieter ausgespielte Summe. Noch sei der Mega-Gewinn allerdings nicht abgerufen worden.

Lotteriebetreiber wartet auf EuroMillions-Glückspilz

Sieben Zahlen haben den Wert eines einzelnen EuroMillions-Tippscheins gestern auf eine Summe von 195.707.000 GBP erhöht. Genau einmal wurden bei der Ziehung vom Dienstag die Zahlen 6, 23, 27, 40, 41 sowie die sogenannten Lucky-Star-Nummern 2 und 12 getroffen.

Mehr als die Tatsache, dass der Spielschien im Großbritannien eingereicht wurde, ist zum Rekordgewinn bislang nicht bekannt. Bislang scheint National-Lottery-Betreiber Camelot darauf zu warten, dass sich der oder die Glückliche meldet und die Millionen für sich reklamiert.

So erklärte Camelots Gewinnerbetreuer Andy Carter in einem ersten Statement [Seite auf Englisch]:

Was für eine unglaubliche Nacht für einen britischen Losbesitzer, der den größten EuroMillions-Jackpot aller Zeiten in Höhe von 195 Mio. GBP geknackt hat. Die Spieler werden dringend gebeten, ihre Spielscheine zu überprüfen und uns anzurufen, wenn sie glauben, dass sie der glückliche Rekordgewinner von heute Abend sind.

Zweiter Rekordjackpot binnen weniger Wochen

Laut Camelot handele es sich bei dem aktuellen Multi-Millionengewinn um den vierten Jackpot der EuroMillions, der in diesem Jahr ins Vereinigte Königreich gegangen sei. In der Geschichte der National Lottery sei es das 15. Mal, dass ein Gewinn von über 100 Mio. GBP ausgezahlt werde.

An der Lotterie EuroMillions können Spielende aus neun europäischen Ländern teilnehmen, in Deutschland ist das Angebot nicht offiziell erhältlich. Der aktuelle EuroMillions-Jackpot hat die bisherige höchste ausgespielte Rekordsumme von 220 Mio. EUR eingestellt. Diese war im vergangenen Oktober nach Frankreich gegangen. Dem Spielprinzip nach steigt die maximal zu gewinnende Summe, sobald der Jackpot einmal geknackt wurde, um weitere 10 Mio. EUR. Damit kann der Topf nun auf bis zu 240 Mio. EUR anwachsen.

Zuletzt hatte ein britisches Paar im Mai dieses Jahres einen Mega-Gewinn bei den EuroMillions abgeräumt. Mit umgerechnet rund 217 Mio. EUR hatten Jess und Joe Thwaite den bis dato höchsten Gewinn der National Lottery für sich verbuchen können.

Der aktuelle EuroMillions-Glückspilz hat nun 180 Tage Zeit, seinen Millionengewinn bei der National Lottery abzurufen. In diesem Rahmen obliegt es ihm auch, darüber zu entscheiden, ob er namentlich in der Öffentlichkeit genannt werden oder anonym bleiben möchte. Zu welchem Schluss das neue Mitglied im Klub der Superreichen gekommen ist, könnte sich in den kommenden Tagen zeigen.