Rekord: 150 Mio. USD bei den WSOP Online-Poker Series 2020 ausgespielt

Veröffentlicht am: 11. September 2020, 01:37 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. September 2020, 01:38 Uhr.

Die Internationale WSOP Online 2020 Turnierserie auf der Online-Poker-Plattform GGPoker ist diese Woche zu Ende gegangen. Im Rahmen der 54 Events seien Rekorde gebrochen worden, berichteten die Organisatoren der Online-WSOP [Seite auf Englisch] auf der offiziellen Webseite.

Bracelet 2020
Die WSOP Online 2020 bricht Rekorde. (Bild: wsop.com)

Die beliebte Live-Pokerturnier-Serie, die WSOP 2020 in Las Vegas, musste in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Stattdessen ging sie vom 19. Juli bis 6. September online und setzte neue Maßstäbe in der Online-Pokerwelt.

Die Highlights der Online WSOP 2020

Bei den 54 Online-Turnieren wurde ein Gesamtpreispool in Höhe von 147.789.550 USD ausgeschüttet. Der durchschnittliche Preispool betrug 2.736.844 USD. Spieler aus insgesamt 166 Nationen waren vertreten.

Im Rahmen der Online-WSOP wurde das größte Turnier aller Zeiten ausgetragen. Beim Event 77 mit einem Buy-in von 5.000 USD wurde ein Gesamtpreispool in Höhe von 27.559.500 USD ausgespielt. Der Hauptpreis von 3.904.685 USD ging an Stoyan Madanzhiev aus Bulgarien und war der höchste Gewinn, der jemals in einem Online-Pokerturnier vergeben wurde.

Die meisten Registrierungen verzeichnete das BIG 50 Event, das günstigste WSOP-Bracelet-Event aller Zeiten. 44.576 Spieler kämpften für nur 50 USD um das begehrte Bracelet und einen Anteil des Preispools von 2.050.496 USD. Der Hauptpreis in Höhe von 211.282 USD ging an Huahuan Feng aus China.

WSOP Online 2020 war ein großer Erfolg

An den virtuellen Spieltischen waren auch bekannte Spieler vertreten, die sich unter das Spielervolk mischten. Mit dabei waren unter anderem GGPoker-Botschafter Fedor Holz, Juha Helppi, Roberto Romanello, Kristen Bicknell, Daniel Dvoress, Eoghan O’Dea, David Peters, Daniel Negreanu und Christian Rudolph.

Darüber hinaus versuchten auch Fußball-Profi Neymar, die ehemaligen Boxweltmeister Riddick Bowe und Amir Khan, Tennislegende Boris Becker, der australische Cricket-Spieler Shane Warne und der ehemalige Fußball-Profi Andriy Shevchenko ihr Glück.

Der Executive Director der World Series of Poker, Ty Stewart, bezeichnete die Online-WSOP-Turnierserie als großen Erfolg. Er kommentierte:

Offensichtlich waren die Ereignisse des Jahres 2020 beispiellos. Die Ausrichtung der WSOP Online-Serie bei GGPoker war Anfang des Jahres nicht Teil unserer Pläne, aber online zu gehen war eine wundervolle Erfahrung. Zehntausende neue Spieler auf der ganzen Welt konnten etwas von der WSOP-Magie erleben, die sie sonst vielleicht nicht hätten erleben können. […]

Steve Preiss, Leiter des Poker-Segments bei GGPoker, ergänzte, dass das gesamte Team von GGPoker unermüdlich daran gearbeitet habe, den Spielern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.