Venetian Casino bietet VIP-Paket für 450.000 US-Dollar

Veröffentlicht am: 24. März 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 22. März 2019, 10:36 Uhr.

Dass Las Vegas für kostspielige Attraktionen steht, ist nicht nur Glücksspiel-Fans aus aller Welt bekannt. Ein neu eingeführter VIP-Service des Venetian Casino-Resorts trumpft jedoch mit neuen Rekordwerten auf: Betuchte Gäste können zum Kaufpreis eines mittleren Eigenheims vier luxuriöse Nächte in dem Casino-Tempel verbringen.

Präsidenten-Suite Venetian Casino
Die Präsidenten-Suite im Venetian Casino (Bild: The Venetian)

Rundum sorglos-Paket für fast eine halbe Million

Die Summe von 450.000 US-Dollar dürfte selbst eingefleischten High Rollern und reisefreudigen Multimillionären zumindest ein Stirnrunzeln entlocken. Das vom Casinomanagement “Want the World” getaufte Luxuspaket wartet für diesen stolzen Preis allerdings mit einer Reihe äußerst exklusiver Bestandteile auf.

Für den Durchschnittspreis von 112.500 US-Dollar die Nacht werden die Gäste in einem mit allerlei Annehmlichkeiten ausgestatteten Privatjet abgeholt. Der folgende Transfer vom Flughafen zum VIP-Checkin des Hotels findet standesgemäß in einem Luxusgefährt der Marke Maybach statt.

Champagner und Schmuck-Präsente

Am Zielort wird die exklusive Kundschaft von einem persönlichen Butler erwartet, der die Gäste in die über 600 m² große Präsidentensuite geleitet, wo bereits einige gut gekühlte, mit Swarovski-Kristallen verzierte Rosé-Champagner-Magnumflaschen sowie ein exquisiter Kuchen zum Verzehr bereitstehen.

Die Besonderheit des Gebäcks: Es ist mit einer rubin- und diamantenverzierten Halskette sowie einem 2,5-karätigen Diamantring geschmückt. Kein Wunder, dass das Venetian angesichts solcher Superlative den Service auf seiner Webseite in höchsten Tönen lobt:

“Das außergewöhnliche Suite-Paket bietet ein einzigartiges Erlebnis, bei dem kein Bedürfnis zu ausgefallen ist und jeder Anspruch erfüllt wird.”

Die Juwelen dürfen die Käufer des VIP-Pakets ebenso behalten wie die mit persönlichen Monogrammen bestickten Seiden-Pyjamas oder die in den diversen Badezimmern drapierten luxuriösen Kosmetik- und Parfümsets.

Sollte zwischendurch Appetit aufkommen, stehen ein Butler und der Gastronomieservice rund um die Uhr bereit. Darüber hinaus zaubert die Chefköchin des Hotels in der Suite an einem beliebigen Abend ein Candle-Light-Dinner, bei dem die Gäste hoch über der Stadt einen fanatischen Ausblick über den hell erleuchteten Strip genießen können.

Cocktail Venetian Casino
Ein Drink für 2.000 US-Dollar (Bild: The Venetian)

Zum Abschluss lockt der “Forbidden Love Cocktail”. Die Besonderheit dieses ansonsten 2.000 US-Dollar kostenden Drinks aus 21-jährigem japanischen Whisky sind die feinen Goldpartikel, die in dem Getränk schwimmen.

Falls nach dem opulenten Mahl Bedarf besteht, die angegessenen Kalorien wieder loszuwerden, bietet das Paket einen zweistündigen Salsa-Tanzkurs. Gästen, denen stattdessen nach Entspannung ist, dürfen sich auf ein “Champagne pedicure & diamond massage” genanntes Spa-Erlebnis freuen.

Damit der außergewöhnliche Aufenthalt für die Nachwelt erhalten bleibt, müssen sich die Gäste nicht mit Handy-Selfies zufriedengeben, denn zum Service gehört ein Profifotograf, der sie bei Bedarf gekonnt in Szene setzt.

Allein in der Suite dürften sich unzählige abwechslungsreiche Foto-Locations finden, denn sie verfügt über Piano und Billardtisch, eine gut bestückte Bar, diverse edel ausgestattete Wohnräume sowie luxuriöse Badezimmer samt Sauna und Fitnessraum.

Nicht bekannt ist allerdings, ob das Venetian seinen Super-VIPs einige Jetons zum Spiel im Casino spendiert. Allerdings dürfte ein eventueller Casinobesuch für die zahlungskräftige Kundschaft sicherlich nicht am Kauf der Spielchips scheitern.

Suite für 100.000 US-Dollar die Nacht kein Einzelfall

So teuer einem Normalsterblichen 100.000 US-Dollar und mehr als Preis für eine Hotelübernachtung vorkommen mögen, das neueste Angebot des Venetian Resorts ist in dem Spielerparadies kein Einzelfall.

Erst vor wenigen Wochen eröffnete das Palms Casino seine frischrenovierte “Empathy Suite”. Die 830 m² große, auf zwei Ebenen angelegte Suite wurde exklusiv von dem Künstler Damien Hirst designt und mit einigen seiner Kunstwerke bestückt. Unter anderem gehören zwei seiner weltberühmten, in Formaldehyd eingelegte Haie zu den Leihgaben, die Hirst für das Penthouse zur Verfügung stellte.

Die teure Realisierung der Luxus-Suite wurde von den Besitzern des Palms Casinos, den Brüdern Frank und Lorenzo Fertitta, ermöglicht. Dem Magazin “The Hollywood Reporter” gegenüber zeigte sich Damien Hirst überaus angetan über die Zusammenarbeit:

“Ich liebe es, was Frank und Lorenzo Fertitta mit dem Resort gemacht haben. Es ist erstaunlich, mit ihnen zusammenarbeiten, weil sie große Sammler sind und Kunst total verstehen. Sie haben es mir erlaubt, eine Suite im Hotel zu bauen und alles selbst zu gestalten und mit meiner Kunst zu füllen.”

Zu dem außergewöhnlichen Ambiente tragen diverse luxuriös ausgestattete Schlaf- und Badezimmer, ein Outdoor-Pool auf der Dachterrasse hoch über Las Vegas sowie Lounge-, Bar, und Billardräume bei, die am Abend durch das Lichtdesign des Künstlers in ein dunkles blau getaucht werden.