Technische Hilfsmittel zur sozialen Distanzierung im Casino

Veröffentlicht am: 17. Mai 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 18. Mai 2020, 07:41 Uhr.

Glücksspielstätten in mehreren Ländern haben ihre Pforten wieder geöffnet, größtenteils unter strengen Sicherheits- und Hygieneauflagen. Findige Tüftler haben sich darüber Gedanken gemacht, wie die Einhaltung der Bestimmungen gewährleistet werden könnte und haben so manch nützliches Tool entwickelt.

Spielautomaten
Moderne Technologie unterstützt die Sicherheitsmaßnahmen in Casinos. (Bild: pixabay.com)

Ein Vorschlag ist der Safe Spacer, ein Gerät, das die Nutzer wie eine Uhr am Handgelenk tragen können. Das Gerät, entwickelt vom italienischen Softwareunternehmen IKMultimedia, überprüft den Abstand des Trägers zu anderen Personen. Durch Blinken oder Vibrieren wird man darüber informiert, dass eine Person den empfohlenen Sicherheitsabstand erreicht hat.

Derzeit wird Safe Spacer [Seite auf Englisch] von Fabrikarbeitern in den betroffenen Ländern verwendet, könnte jedoch bald im Rahmen der Wiedereröffnung von Veranstaltungsorten in Europa und den USA in die Casino-Branche Einzug halten.

Ein Vertreter von IKMultimedia kommentiert:

„Wir haben Safe Spacer entwickelt, um unseren italienischen Fabrikarbeitern zu helfen, beim Wiedereröffnen einen Sicherheitsabstand einzuhalten. Es ist einfach zu bedienen, schnell verfügbar, privat und sicher, so dass es in jeder Situation bequem verwendet werden kann. Wir hoffen, dass diese Lösung auch anderen Unternehmen hilft und bei ihrer Wiedereröffnung zur Sicherheit beiträgt.“

Safe Spacer könnte schon ab dem 1. Juli in den Casinos eingeführt werden.

Moderne Technologie für mehr Sicherheit in Casinos

Das in Las Vegas ansässige Unternehmen CyberMax geht mit seinem Programm Acres 4.0 einen anderen Weg. Ursprünglich wurde die Software dazu entwickelt, um den Automaten-Betreibern eine zentrale Kontrolle über die Geräte zu gewähren, was effizientes Arbeiten ermöglicht.

Heute kann dem Personal in den Casinos durch die Software signalisiert werden, ob ein Spieler sich an ein Gerät setzt und wann er es wieder verlässt, indem die Spielerkarte eingesteckt, bzw. wieder entfernt wird.

Sobald ein Spieler sein Spiel durch Entfernen der Spielerkarte beendet, wird die Maschine deaktiviert, was dem Aufsichtspersonal am Control Board signalisiert wird. Nachdem das Gerät gereinigt worden ist, kann es wieder aktiviert werden.

Auch zur Gewährleistung der Einhaltung der Distanz zum benachbarten Spieler bietet Acres 4.0 die passende Lösung. Ein Sprecher beschreibt:

„Wenn ein Spiel beginnt, wird das benachbarte Spiel sofort deaktiviert. Es hindert so jemanden daran, sich daneben zu setzen und zu nahe an dir zu spielen,“

Der Sprecher des Unternehmens sagte, es habe nur drei Tage gedauert, um diese Lösung zu entwickeln. Das weckt die Hoffnung der Spieler und Betreiber, bald ein sicheres Spielen in den Casinos genießen zu können.