Am Donnerstag hat der Selbstnominierungszeitraum für die Global Gaming Awards (GGAs) 2019 in Las Vegas begonnen. Bei dem Event, das in diesem November zum sechsten Mal stattfinden wird, ehrt die Casino-Industrie die Besten der Branche.

Sands Expo Halle

Die Global Gaming Awards sollen im Sands Expo Center stattfinden. (Quelle: Wikipedia)

Unternehmen, die an der Veranstaltung im Las Vegas Sands Expo teilnehmen und um einen der begehrten Preise konkurrieren wollen, müssen eine Bewerbung einsenden, die von einem Experten-Panel begutachtet und validiert wird. Die Möglichkeit zur Selbstnominierung besteht noch bis zum 24. Mai 2019.

Insgesamt werden bei den GGAs 2019 Preise in 12 Kategorien vergeben. Pro Kategorie treten 10 Glücksspielanbieter gegeneinander an, die von einer unabhängigen Jury aus Branchenfachleuten bewertet und ausgezeichnet werden.

Die besten Casinobetreiber und Produkte

Wie bei den GGAs 2018, wird auch 2019 wieder um den Preis für den besten landbasierten Casinobetreiber gewetteifert.

Logo GGAs Globus

Das Logo der Global Gaming Awards. (Quelle: https://twitter.com/ggawrds)

In der Kategorie wird allerdings nicht das Casino-Unternehmen ausgezeichnet, welches in den letzten 12 Monaten die höchsten Umsätze generieren konnte, sondern dasjenige, das Kunden die größte Innovation und das beste Spielerlebnis bietet. Im letzten Jahr holte sich diese Auszeichnung der Konzern Hard Rock International.

Erneuerung und Erlebnis spielen bei den diesjährigen GAAs auch bei der Beurteilung von Casino-Produkten eine bedeutende Rolle.

In der Kategorie Produktinnovation werden neu eingeführte Trends bewertet, die im letzten Jahr die Branche bereicherten und der Industrie ihren Stempel aufdrückten. Sie können aus dem Online-Sektor oder aus dem landbasierten Casino-Markt stammen.

Gerade die Kombination dieser beiden Welten macht eine Auszeichnung in der Kategorie besonders wertvoll.

Für die Einführung des Lightning Roulette ging der Preis 2018 an die Entwickler von Evolution Gaming.

Spiele und Programme im Fokus

Wenn von Gaming die Rede ist, ist es nur folgerichtig, dass bei den GGAs auch die besten Spiele und Programme belohnt werden.

In der Kategorie Slots, die 2018 die Firma Aristocrat für ihr Spiel „Game of Thrones“ gewann, wird der erfolgreichste, landbasierte Spielautomat prämiert. Die Organisatoren der GGAs führten die Gewinnkategorie speziell zu Ehren der Slot-Hersteller ein und würdigen damit den hohen Umsatzanteil, den die Geräte für die gesamte Branche generieren.

Auch in der Rubrik Digital Product geht es zwar um Spiele, aber nicht ausschließlich. Hersteller und Entwickler digitaler Technologien, Finanztransaktionsmethoden, Hardware-Komponenten und Games können sich für eine Nominierung in der Kategorie bewerben.

Im Jahre 2018 verlieh man die Auszeichnung in Las Vegas dem Unternehmen SG Digital. Die Software-Schmiede entwickelte die Anwendung OpenBet. Sie ermöglicht es Kunden, über eine Plattform in mehreren Sprachen und Währungen bei verschiedenen Buchmachern Wetten zu platzieren und zu verwalten. Möglich ist dies durch einen zentralen OpenBet-Account.

Der große Konkurrent der Global Gaming Awards

Die GGAs gelten in der Gaming-Branche zwar als besonders prestigeträchtig, müssen sich aber mit den International Gaming Awards (IGAs) vergleichen lassen.

Die IGAs finden bereits seit dem Jahre 2008 statt und vergeben Auszeichnungen für landbasierte Casino-Unternehmen und Online-Casinos in 16 Kategorien. Zusätzlich zu der Jahresgala der IGA, organisieren die Veranstalter die WIG Diversity Awards, die die Beiträge und Erfolge von Frauen in der Casino-Industrie auszeichnen.

Die Königsdisziplinen der Preisverleihung

Da die GGAs in Las Vegas einen besonderen Fokus auf das Casino-Geschäft in den USA legen, wird der Preis für den CEO des Jahres mit Hochspannung erwartet. Er ging im letzten Jahr an Joe Asher von William Hill US.

Asher hatte dafür gesorgt, dass William Hill vom neu regulierten Sportwettenmarkt in New Jersey und Delaware profitierte und sich mit seinem Angebot in den US-Bundesstaaten etablieren konnte.

Die Würdigung für den besten Online Casino-Betreiber erhielt im letzten Jahr Bet365. Der Glücksspielkonzern gehört zu den umsatzstärksten Wett-Anbietern weltweit und überzeugte in der Vergangenheit mit einer starken Marktposition.

Ob das Unternehmen die Anerkennung auch das vierte Mal in fünf Jahren erhalten wird, wird sich im Oktober 2019 bei den Global Gaming Awards zeigen.

Die weiteren Kategorien im Überblick

In den übrigen Rubriken wird das hochkarätigste Kunden-Loyalitätsprogramm, der beste Digitalindustrie-Zulieferer, das schönste Casino und das verantwortlichste Casino-Unternehmen gekrönt.

Es sollten also spannende Global Gaming Awards 2019 (Link auf Englisch) werden.