Manchester United Manager Solskjær investiert in E-Sport

Veröffentlicht am: 16. April 2021, 12:16 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. April 2021, 12:16 Uhr.

Der Manager des britischen Top-Fußballclubs Manchester United, Ole Gunnar Solskjær (48), steigt ins E-Sport-Geschäft ein. Wie die norwegische Zeitung Nettavisen am Donnerstag berichtet hat, habe die Fußballlegende mit seiner Firma Grip Management AS 12,5 % der Anteile an der norwegischen E-Sport-Organisation Ulti Agency erworben.

Ole Gunnar Solskjær
Manchester United Manager Ole Gunnar Solskjær investiert in E-Sport. (Bild: YouTube/SkySports)

Miteigentümer werde Solskjærs Freund und Fußballagent Jim Solbakken. Der Norweger werde die gleiche Menge an Anteilen erwerben. Für die erst vor sechs Monaten gegründete Organisation sei dies äußerst gute Werbung, heißt es in der Presse.

Die junge Firma beschäftigt sich hauptsächlich mit der Suche nach neuen Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO)-Talenten. Das erste halbe Jahr seit ihrer Gründung sei laut Angaben der Organisation dabei sehr erfolgreich verlaufen. So habe Ulti Agency bereits einen Umsatz von 1,8 NOK (ca. 180.000 Euro) generieren können.

Solskjærs und Solbakken hätten dieses Potenzial erkannt. Die E-Sport-Agentur arbeite nach dem Vorbild des Profi-Fußballs, erklärte der ehemalige Nationalstürmer gegenüber der Presse. Anders als der traditionelle Sport stehe der E-Sport jedoch gerade erst am Anfang. Die Zukunft sei vielversprechend.

Der E-Sport ist stärker gewachsen als es irgendjemand vor wenigen Jahren auch nur gewagt hätte anzunehmen. Dies verbreitet Freude am Sport auf der ganzen Welt. Das ist für mich das Spannende daran und Ulti Agency ist ein Unternehmen mit großen Plänen.

Dass die Organisation ausgerechnet in Solskjærs Heimatstadt Kristiansund angesiedelt sei, spiele dabei keine Rolle, so der Manager.

Organisation will hoch hinaus

Dem Lob für Ulti Agency schließt sich auch Solbakken an. Er wisse zu schätzen, dass die Organisation unter Anpassung an die Besonderheiten des E-Sports Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem traditionellen Sport nutze, um die besten Talente aufzuspüren und zu rekrutieren.

Auch Ulti Agency selbst bestätigte, große Pläne zu haben und seine Talente in die ganze Welt hinaustragen zu wollen. Es seien bereits internationale Kontakte und Partnerschaften hergestellt worden, insbesondere in den USA. Weitere Verbindungen sollen nach Asien und Südamerika entstehen.

Dabei nun Unterstützung von einer Fußballlegende wie Solskjær und dem erfahrenen Fußballagenten Solbakken zu erhalten, sei eine große Ehre und eine Anerkennung für den E-Sport.