Liechtenstein: Casino 96 in Balzers kurz vor der Eröffnung

Veröffentlicht am: 16. September 2020, 12:52 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. September 2020, 12:53 Uhr.

Die Betreiber des Casinos 96 in der Liechtensteiner Stadt Balzers haben am Dienstag im Rahmen einer Medienkonferenz die baldige Eröffnung der neuen Spielstätte angekündigt. Casino 96-Direktor Christian Aumüller rechne damit, dass am Freitag die ersten Spieler begrüßt werden könnten, hat die Tageszeitung Vaterland am Mittwoch berichtet.

Casino 96 Balzers Logo, Rennwagen
Das neue Casino 96 in Balzers, Liechtenstein, steht vor seiner Eröffnung. (Bild: casino-96.li)

Auf einer Spielfläche von 280 m² stünden den Gästen künftig 75 moderne Geldspielgeräte sowie vier Spieltische mit Roulette und Blackjack zur Verfügung. Das Bistro biete Snacks und Erfrischungen. Insgesamt fänden 35 Personen einen neuen Arbeitsplatz im Casino 96. Einen Blick in das Interieur bietet die Fotostrecke der Liechtensteiner Woche.

Gerangel um den Namen des Casinos

Bis zur Eröffnung der neuen Glücksspielstätte in Balzers mussten die Betreiber mehrere Hürden überwinden. Zuerst reichten die Einwohner des Liechtensteiner Städtchens Beschwerde gegen die Inbetriebnahme des Casinos ein. Die Casinos Austria AG erhielt dennoch die Genehmigung.

Im Juli dieses Jahres lehnte der Gemeinderat die geplante Namensgebung „Casino Balzers“ ab. Bei dieser Entscheidung habe sich der Rat auf Artikel 43 des Personen- und Gesellschaftsrechts berufen, erklärte Hansjörg Büchel, der Vorsitzende des Gemeinderats.

Es war das erste Mal, dass die Verwendung des Ortsnamens für ein Unternehmen abgelehnt wurde. Eine Begründung für diese Entscheidung gab es allerdings nicht. Im August gab der Mediensprecher der Casinos Austria AG, Martin Frommelt, schließlich den Namen des Casinos bekannt: Casino 96. Der Name beziehe sich auf die letzten beiden Ziffern der Balzer Postleitzahl 9496.

Casino 96: Das „coolste“ Casino in Liechtenstein

Das Casino 96 in Balzers ist bereits die fünfte Spielstätte im Fürstentum Liechtenstein. Allerdings unterscheide sich das neue Casino von den anderen Standorten im Hinblick auf das Design, erklärte Aumüller.

Die Gestaltung der Spielstätte beziehe sich auf den Standort an der Fabrikstraße. So hätten technische Innovation und Authentizität das Design maßgeblich beeinflusst. Aumüller sei sich sicher, dass das Casino 96 den Marktanforderungen entspreche und das Glücksspielangebot in Liechtenstein gut ergänze.

Er sagte:

Balzers ist zwar nicht das erste Casino in Liechtenstein, aber es ist sicher das coolste. Wir sind überzeugt, dass sich viele Gäste gerade die Philosophie, die wir vertreten, gewünscht haben und diese bisher im Markt gefehlt hat.

Dem schloss sich auch Verwaltungsratspräsident Dr. Martin Meyer an. Mit dem Standort Balzers sei ein Casino-Konzept umgesetzt worden, das einzigartig sei.

Der zweite Standort neben der Spielbank Schaanwald der Casinos Austria AG in Liechtenstein untermauere den Anspruch des Unternehmens, zu den führenden Glücksspiel-Anbietern im Fürstentum zu gehören.