Kentucky Derby: Unternehmer will Sportwette von bis zu 4 Mio. Dollar platzieren

Veröffentlicht am: 28. April 2021, 01:57 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 28. April 2021, 06:12 Uhr.

Der US-amerikanische Möbel-Unternehmer Jim „Mattress Mack” McIngvale hat eine Rekordwette für das am Samstag stattfindende Kentucky Derby angekündigt. Zwischen zwei und vier Millionen US-Dollar wolle der 70-Jährige auf einen Sieg des Hengstes Essential Quality setzen, berichtete das Las Vegas Review-Journal [Link auf Englisch] am Montag.

Jim „Mattress Mack” McIngvale
Jim „Mattress Mack” McIngvale wettet auf das Kentucky Derby. (Quelle: Gallery Furniture Retail Education Lobby Dedication by Mays Business School, licensed under CC BY-NC-ND 2.0)

Laut dem Review-Journal wäre dies beim Kentucky Derby der bislang höchste Wetteinsatz überhaupt. Mit einer Siegquote von 3,00 ist Essential Quality von Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum aus Dubai derzeit der Favorit auf den Gewinn des Hauptrennens über 1,25 Meilen (2.012 Meter).

McIngvale ist in den vergangenen Jahren bereits häufiger mit spektakulären Wetten in die Schlagzeilen geraten. So hatte er im Jahre 2019 bei der Baseball World Series insgesamt 13 Millionen US-Dollar mit Wetten auf das Team der Houston Astros verloren. Im vergangenen Monat setzte der Unternehmer eine Millionen US-Dollar auf einen Sieg der Houston Cougars bei der NCAA College-Basketball-Meisterschaft und ging erneut leer aus.

McIngvale macht Werbung mit Wette

Mit der Rekordwette wolle McIngvale gleichzeitig Werbung für sein Geschäft machen. In seinen Shops in Houston und Richmond (Texas) verkauft der Unternehmer Matratzen und andere Einrichtungsgegenstände.

Im Rahmen des diesjährigen Kentucky Derbys biete er eine besondere Werbeaktion an. Für den Fall, dass Essential Quality das Rennen gewinne, bekämen die Käufer eines Matratzen-Sets im Wert von mindestens 3.000 US-Dollar ihr Geld erstattet.

Wie viel Geld McIngvale genau auf das Rennen setze, hänge vom Matratzenverkauf bis zum Samstag ab. Der Wetteinsatz solle die Ausgaben für die Promotion abdecken. Dem Pferdsport-Magazin Thoroughbred Daily News (TDN) sagte McIngvale, dass die Werbung viel Beachtung finde:

Der Favorit hat das Derby sechs der letzten sieben Male gewonnen und wenn dies auch in diesem Jahr passiert, erhalten die Leute, die die Matratzen gekauft haben, 100% ihres Geldes zurück. Wir haben bisher viel Resonanz erhalten und erwarten in den nächsten fünf Tagen noch viel mehr.

Dass McIngvale die Aktion nicht nur aus Kundenfreundlichkeit veranstaltet, räumt er ein. Gegenüber TDN erklärte er, dass Betreiber von Ladengeschäften im Zeitalter von Amazon etwas anders machen müssten, um hervorzustechen.