Casino-Mitarbeiter in Sorge: Kaum Schutz vor Corona in Las Vegas

Veröffentlicht am: 26. August 2020, 01:48 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 26. August 2020, 02:06 Uhr.

Mitarbeiter des Cosmopolitan Casinos in Las Vegas fürchten um ihre Gesundheit. Medienberichten zufolge ignorierten Casino-Gäste die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, während die Leitung die Augen verschließe.

Cosmopolitan Casino
Mitarbeiter des Cosmopolitan-Casinos werfen dem Betreiber Corona-Verstöße vor. (Flickr: „Cosmopolitan“ by Robert Riley, licensed under CC BY 2.0)

Bereits im Juni waren Berichte über Fehlverhalten von Las Vegas-Touristen im Cosmopolitan Casino bekannt geworden. Nun haben sich zehn Mitarbeiter an die Medien gewandt.

Zu den Verstößen zählte die Nichteinhaltung der Maskenpflicht. Zudem sollen Spieler die Karten mit ihren bloßen Händen berühren, andere würden in den Casino-Räumen rauchen. Es würden keine Temperaturmessungen vorgenommen und Schutzbarrieren seien angesichts der hohen Besucherzahlen wirkungslos.

Mitarbeiter, die die betreffenden Gäste auf die Regeln hinwiesen, würden beleidigt, so eine Cosmopolitan-Mitarbeiterin. Auf Videos vom Juni, die Cosmopolitan-Besucher auf Twitter veröffentlicht haben [Seite auf Englisch], ist zu sehen, wie sich Casino-Besucher ohne Masken bewegen. Abstände werden nicht eingehalten.

Casino-Leitung bleibt untätig

Die Casino-Leitung gebe nach außen vor, alle Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor dem Virus einzuhalten. Dass dies jedoch nicht der Fall sei, habe sich bereits unter der Kundschaft herumgesprochen, so eine Mitarbeiterin:

Ich habe Spieler sagen hören, dass sie das Cosmo seit unserer Eröffnung lieber mögen, weil wir die wenigsten Regeln haben.

Auch die Versorgung der Mitarbeiter mit Schutzausrüstung sei mangelhaft. So habe man die Casino-Leitung mehrfach auffordern müssen, den Mitarbeitern täglich neue Masken zur Verfügung zu stellen.

Infizierte Mitarbeiter dürfen arbeiten

Seit Juni seien mindestens 70 Casino-Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Infizierte Angestellte seien schon nach drei Tagen an den Arbeitsplatz zurückgekehrt, sofern sie keine Symptome gezeigt hätten.

Die Casinos in Las Vegas durften Anfang Juni nach einem fast 80-tägigen Lockdown wiedereröffnen. Bis Ende Juli hat sich die Infektionsrate stetig erhöht. Erst seit Anfang August ist ein Rückgang der Neuinfektionen zu verzeichnen. In Clark County, in dem sich Las Vegas befindet, sind gemäß des Southern Nevada Health District bisher 56.796 Fälle gemeldet worden.

Die Mitarbeiter des Cosmopolitan Casinos fürchten sich unterdessen, zur Arbeit zu gehen. Besonders sorgten sich sie darum, sich im Casino anzustecken und das Virus mit nach Hause zu ihren Familien zu bringen, so eine Mitarbeiterin.