Morgen wird Deutschland gegen Schweden bei der Fußball WM 2018 in Sotschi zum zweiten Spiel antreten. Kann die deutsche Mannschaft nicht gegen die Schweden bestehen, wäre dies wahrscheinlich das Aus für Deutschland.

Deutsche Nationalmannschaft WM 2018

Große Spannung bei den Fans vor dem Spiel Deutschland – Schweden bei der WM 2018. (Bildquelle: wm-2018.net)

Nach dem Auftaktspiel gegen Mexiko, bei dem Deutschland unterlag, gab es von vielen Seiten heftige Kritik an der Leistung der Elf, die viele Probleme mit der aggressiven Spielweise der Mexikaner hatte.

Die mexikanischen Spieler griffen früh an, was ihnen zahlreiche Chancen einbrachte. Erst in der Endphase des Spiels gelang es den Deutschen, wieder an Boden zu gewinnen. Allerdings war es da bereits zu spät.

Für das morgige Spiel gegen die Schweden werden einige Änderungen in der Aufstellung erwartet. Jonas Hector wird wieder seinen angestammten Platz als Linkverteidiger einnehmen. Marco Reus wird weiter vorn im Angriff eingesetzt.

Die schwedische Mannschaft bereitet sich vor

Im Auftaktspiel haben die Schweden bereits gezeigt, dass sie in guter Form sind. Der Sieg gegen Südkorea verschaffte ihnen ein komfortables Polster, so dass sie auch mit einem Unentschieden eine Runde weiterkämen.

Großartige Veränderungen an der Aufstellung wird es wahrscheinlich nicht geben. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Victor Lindelöf wieder fit ist und seinen Platz einnehmen wird.

Provokation eines schwedischen Reporters

Rückflugticket für Deutschland

Schwedischer Reporter erlaubte sich Provokation und zeigte ein selbstgemachtes Rückflugticket für die deutschen Mannschaft. (Bildquelle: welt.de)

Vor dem wichtigen morgigen WM Spiel leistete sich ein schwedischer Reporter eine Provokation, als den Medien am Donnerstag beim Training der deutschen Mannschaft eine Viertelstunde Zugang gewährt wurde.

Wie in der deutschen Zeitung Die Welt berichtet wurde, trat ein Reporter einer schwedischen Boulevardzeitung an Sami Khedira mit den Worten heran:

„Hallo, mein Name ist Ludvig, und ich bin von den schwedischen Medien. Wenn Sie gegen Schweden am Samstag verlieren, können Sie schon wieder nach Hause fliegen. Deshalb habe ich hier Rückflugtickets für Sie und Ihre Teamkollegen.“

Er zeigte ihm daraufhin ein selbstangefertigtes Ticket, das auf „DIE MANNSCHAFT“ für Samstag um 23 Uhr für einen Flug von Sotschi nach Berlin ausgestellt ist. Als besondere Überraschung wird „FREI WEISSBIER AM BOARD!“ versprochen.

Khedira, erfahren im Umgang mit ungewohnten Situationen, reagierte gelassen und sagte:

„Das brauchen wir gar nicht, wir wollen nicht gleich wieder nach Hause. Wir sind sicher, dass wir gewinnen werden. Ich denke, die brauchen wir erst am 16. Juli.“

Deutschland oder Schweden? Orakel-Schwein Harry gibt seinen Tipp ab

Vor jedem Spiel der Fußball WM 2018 gibt auch das Landschwein Harry im Kölner Zoo seinen Tipp ab. Besonders jetzt wurde Harry mit großem Interesse beobachtet, denn er hatte bereits die Niederlage Deutschlands beim Spiel gegen Mexiko prophezeit.

Orakel-Schwein Harry

Das Orakel-Schwein Harry (Bildquelle: welt.de)

Harry musste sich nun wieder zwischen drei Bällen entscheiden, die mit Futter gefüllt waren. Ein Ball stand für den Sieg, einer für ein Unentschieden und der dritte für eine Niederlage.

Christoph Schütt, der Sprecher des Zoos, sagte, dass der 250 Kilo schwere Harry gut mit dem Druck umgehen könne und er bereits gespannt auf seinen Einsatz als Orakel sei.

Am gestrigen Tage war es dann soweit und Harry gab seinen Tipp ab. Diesmal prognostizierte der Eber einen Sieg für die deutsche Nationalmannschaft.

Argentinien unterliegt Kroatien mit 0:3

Eine weitere Sensation gab es gestern, als Argentinien, einer der Favoriten, gegen Kroatien antrat. Nach dem Unentschieden gegen Island beim Auftaktspiel stand Argentinien unter enormem Druck, als die Begegnung Kroatien – Argentinien ausgetragen wurde. Die Argentinier konnten dem Druck nicht standhalten.

Auch die Veränderungen in der Aufstellung des Argentinien Trainers Jorge Sampaoli brachten nicht den gewünschten Erfolg. Nun muss das argentinische Team um den Einzug ins Achtelfinale bangen.

Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel. Das zeigte sich unter anderem durch sehr harte Fouls.

Auf Twitter sagten Zuschauer:

„Ganz ehrlich. Jetzt hört mal langsam auf. Das grenzt ja schon an Körperverletzung. […] Spielen die auch Fußball oder kloppen die sich nur?“

Messi droht frühes WM Aus

Lionel Messi war der große Hoffnungsträger der Nation Argentinien. Dennoch ist er seit einigen Jahren der Kritik ausgesetzt, weil er das Leistungsniveau, das er beim FC Barcelona an den Tag legte, in der Nationalmannschaft nicht mehr erreichen konnte.

In Russland wollte Messi sein Team in seiner voraussichtlich letzten WM zum Sieg führen. Doch bereits nach dem Unentschieden gegen Island wuchs der Druck auf den Spieler enorm an.

Lionel Messi

Bedeutet die Niederlage Argentiniens das Aus für Messi? (Bildquelle: spiegel.de)

Nach dem gestrigen Spiel erwartet den Starspieler und die argentinische Mannschaft der Spott der heimischen Presse. Dabei könnte eine Szene im Fokus stehen, als sich die kroatischen Spieler in der Schlussphase des Spiels im argentinischen Strafraum ungehindert den Ball zupassen und locker das 3:0 umwandeln konnten.

Dabei schauten fünf Argentinier scheinbar unbeteiligt zu, auch Lionel Messi. Dieser wandte sich bereits vom Geschehen ab, bevor das Tor fiel.

Die argentinische Zeitung Marca schreibt heute:

„Argentinien ist verloren. Messi ist verloren. Eine sehr harte Nacht für die Albiceleste, die von Kroatien zerstört wurde. Jetzt heißt es für Sampaoli & Co., vor dem letzten Spiel zu beten. Caballero leitet mit seinem Patzer Argentiniens Niederlage ein. Und Messi? Fast gar nichts. Der argentinische ‘Gott’ trat kaum in Erscheinung und das ist ein Urteil des Schicksals für ein stark von ihm abhängiges Argentinien.“

Die Niederlage des argentinischen Teams war eine weitere Sensation der diesjährigen WM. Nun sind alle Augen auf das morgige Spiel der deutschen Nationalmannschaft gerichtet.