Deutscher Lotto-Anbieter ZEAL Network verzeichnet Wachstum

Veröffentlicht am: 8. Mai 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 7. Mai 2021, 05:00 Uhr.

Der deutsche Anbieter für Lotterieprodukte ZEAL Network SE mit Sitz in Hamburg hat am Freitag seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Diese belegten einen guten Start ins Jahr, denn das Unternehmen habe seinen Umsatz sowie seine Rentabilität steigern können, heißt es in der Pressemitteilung.

Euro, Statistik
ZEAL Network verzeichnet Umsatzzuwachs mit Lotterieprodukten in Deutschland. (Bild: pixabay.com, casino.org)

Die 1999 gegründete Unternehmensgruppe vertreibt unter den Marken Lotto24 und Tipp24 Spielscheine der Kunden und vermittelt diese an die staatlichen Lotterien. Für diese Dienstleistung erhält ZEAL eine Vermittlungsprovision.

Für das erste Quartal 2021 meldete das Unternehmen einen Anstieg des Transaktionsvolumens um 17 % auf 163,3 Mio. Euro. Die Erlöse seien sogar um 19 % auf 22,6 Mio. Euro angewachsen. Die Bruttomarge habe mit 12,7 % über dem Vorjahresniveau gelegen (2020: 12,1 %).

Jonas Mattsson, Finanzvorstand der ZEAL Network SE, kommentiert:

Wir freuen uns, dass wir nach der LOTTO24-Übernahme, dem Geschäftsmodellwechsel und den organisatorischen Veränderungen mit dem ersten Quartal 2021 wieder wirklich miteinander vergleichbare Zahlen in der jeweils aktuellen und vorangegangenen Berichtsperiode veröffentlichen können.

ZEAL Network habe gezeigt, dass es das Unternehmen verstehe, Marktchancen zu nutzen, sich an das dynamische Umfeld anzupassen und zu optimieren. Dieser Weg solle konsequent fortgesetzt werden, so Mattsson. Das Unternehme plane nun, noch weiter zu expandieren.

Lotterien immer beliebter in Deutschland

Die notwendigen Voraussetzungen für die Expansionspläne scheinen gegeben, denn allein im ersten Quartal 2021 habe ZEAL in Deutschland bereits 156.000 registrierte Neukunden gewonnen. Im gesamten Jahr 2020 seien es 206.000 gewesen.

Erst diese Woche konnte sich ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen freuen, der über Tipp24 in der Soziallotterie freiheit+ das große Los gezogen hatte. Der 48-Jährige tippte die richtigen Zahlen und gewann 250.000 Euro sowie eine monatliche Rente von 5.000 Euro für die kommenden 15 Jahre.

Mattsson kommentierte:

Einmal Eurojackpot, zweimal LOTTO 6aus49 und jetzt freiheit+ – es ist einfach großartig, dass wir mit unserem breiten Produkt- und Serviceangebot allein in den letzten vier Wochen vier Kunden zu Millionären und teilweise sogar Multimillionären machen konnten. Wir werden alles daran setzen, unseren Kunden auch in Zukunft das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten und freuen uns schon jetzt auf den nächsten glücklichen LOTTO24- oder Tipp24-Gewinner.

Derzeit hat ZEAL LOTTO 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno, die Deutsche Fernsehlotterie und freiheit+ im Angebot. Das neue Format freiheit+ wurde gemeinsam von ZEAL Network SE und der BildungsChancen gGmbH gegründet.

Die Lotterie unterstützt unter anderem SOS-Kinderdörfer weltweit und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Wie der Tagesspiegel berichtete, habe freiheit+ auch bildungsrelevante Corona-Hilfen ins Leben gerufen. Bis zu 10 % der sozialen Abgaben flössen direkt in diese Projekte.