Casino Grand Lisboa geschlossen: Erneuter Corona-Lockdown in Macau?

Veröffentlicht am: 6. July 2022, 11:58 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. July 2022, 11:58 Uhr.

Die chinesische Sonderverwaltungszone Macau hat das Grand Lisboa Casino geschlossen. In der berühmten Spielstätte sollen mehr als ein Dutzend Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden sein. Dies berichtete heute das Wirtschaftsportal Asia Financial [Seite auf Englisch].

Grand Lisboa Macau
Steigende Coronazahlen in Macau: Grand Lisboa Casino geschlossen. (Bild: flickr.com, Klaus Nahr)

Mindestens 16 weitere Gebäude in der chinesischen Sonderverwaltungszone seien ebenfalls abgeriegelt und dürften weder betreten noch verlassen werden. Indes setze sich auch auf dem chinesischen Festland der Kampf gegen das Coronavirus fort. Mehr als 400 Neuinfektionen sollen festgestellt worden sein.

Das Grand Lisboa ist das zweite Casino-Hotel, das in den letzten Wochen geschlossen wurde. Lokale Medien zeigten Fotos des abgeriegelten Hotels, vor dem Menschen in Schutzkleidung und Schutzanzügen standen. Das Grand Lisboa sei laut Asia Financial nicht für eine Stellungnahme zu erreichen gewesen.

Kurz zuvor wurde bereits das Shoppes at Four Seasons von Sands China geschlossen, da eine Reihe von positiven COVID-19-Fällen festgestellt worden sein soll.

Über 13.000 Menschen in Quarantäne

Seit Mitte Juni wurden in Macau mehr als 900 Coronavirus-Infektionen registriert. Die Behörden haben mehr als 13.000 der 650.000 Einwohner Macaus unter Quarantäne gestellt.

Menschen, die sich in einer sogenannten „Roten Zone“ befinden, dürfen diese Bereiche für mindestens sieben Tage nicht verlassen und müssen sich zudem täglichen Corona-Tests unterziehen. Davor war die Stadt seit einem Ausbruch im Oktober 2021 weitgehend COVID-frei.

Droht ein Lockdown in Macau?

Die Regierung der ehemaligen portugiesischen Kolonie hat das Gebiet zwar noch nicht vollständig abgeriegelt wie Shanghai auf dem chinesischen Festland, doch viele Einrichtungen sind bereits geschlossen. Restaurants dürfen derzeit nur Essen zum Mitnehmen anbieten.

Die Einwohner wurden aufgefordert, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und in dieser Woche an drei stadtweiten COVID-19-Tests teilzunehmen. Zudem wurden die Menschen angehalten, regelmäßige Antigen-Schnelltests durchzuführen.

Casinos weiterhin geöffnet

Die Casinos in Macau sind zwar noch geöffnet, doch nur wenige Besucher sollen anwesend sein. Das Personal wurde auf ein Minimum reduziert. Die meisten Angestellten sollen darum gebeten worden sein, nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben.

Die Grenzen zum chinesischen Festland sollen noch geöffnet sein. Eine Abriegelung der Sonderverwaltungszone soll derzeit nicht geplant sein. Sollte es so weit kommen, könnte die Glücksspiel-Branche erneut mit hohen Verlusten konfrontiert werden.