Casino-Auftritte verschoben: Was steckt hinter dem Las-Vegas-Aus von Adele?

Veröffentlicht am: 25. January 2022, 12:42 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 25. January 2022, 12:43 Uhr.

Eigentlich hätte am vergangenen Freitag die Konzertreihe „Weekends with Adele“ im Caesars Palace Casino-Resort in Las Vegas starten sollen. Völlig überraschend und unter Tränen gab die britische Sängerin jedoch nur einen Tag zuvor bekannt, dass alle der ausverkauften Termine verschoben würden.

Adele singend 2016
Adele wird bis auf Weiteres nicht in Las Vegas auf der Bühne stehen. (Quelle:commons.wikimedia.org/Egghead 06, licensed under CC BY-SA 4.0)

Während sich Adele offiziell auf Corona-Fälle in ihrem Team und ebenfalls COVID geschuldete Lieferengpässe beruft, kocht die Gerüchteküche. Medienberichten zufolge soll es hinter den Kulissen zu Spannungen zwischen der als Perfektionistin beschriebenen Künstlerin und dem Produktionsteam gekommen sein.

Adele kontaktiert enttäuschte Fans

Adeles Auftritte im Caesars Palace Casino werden auf unbestimmte Zeit nicht stattfinden. Dies hatte die 33-Jährige in der vergangenen Woche weniger als 24 Stunden vor dem Showauftakt mitgeteilt:

Meine Show ist nicht fertig. Wir haben alles versucht, um sie rechtzeitig fertig zu bekommen und damit sie gut genug für euch ist, aber wir sind durch Lieferverzögerungen und COVID (…) völlig zerstört worden (…) Es war unmöglich, die Show fertigzustellen. Und das, was ich im Moment habe, kann ich Euch so nicht geben. Und ich bin ausgebrannt, völlig ausgebrannt.

Besonders für ihr bereits angereistes Publikum, so die sichtlich emotional angefasste Sängerin, tue ihr diese Entwicklung sehr leid.

Ihr Bedauern verdeutlichte Adele auch später im direkten Gespräch mit Fans. Über Facetime kontaktierte der Superstar einige von ihnen und entschuldigte sich teils unter Tränen.

Star-Allüren um Soundsystem?

Derweil spekulieren Medien und Fans, ob sich hinter dem Last-Minute-Aus vielleicht mehr verbergen könnte als offiziell kommuniziert. So berichtet unter anderem die britische Daily Mail unter Berufung auf Insider, dass es zu ernsthaften Verwerfungen zwischen Adele und der Show-Produktion gekommen sei.

Unter anderem hätten die Sängerin und ihr Team darauf bestanden, dass das Soundsystem des Coloseums im Caesars Palace ersetzt werde. Auch ein komplett neues Videosystem in dem Veranstaltungsort, an dem zuvor unter anderem Madonna, Mariah Carey und Celine Dion auf der Bühne standen, sei gefordert worden.

Während viele Medienvertreter spekulieren, dass Allüren der Sängerin für das plötzliche Show-Aus verantwortlich sein könnten, gibt es auch ganz andere Mutmaßungen. So könne es sein, dass Adele ihr bereits in der Vergangenheit angesprochenes massives Lampenfieber [Seite auf Englisch] nicht unter Kontrolle bekomme. Angeblich sei es aus diesem Grund schon früher zu Konzertabsagen gekommen.

Zudem sei es wiederholt zu Unstimmigkeiten zwischen Adele und der Show-Designerin Esmeralda „Es“ Devins gekommen. Angeblich sei der Star nicht zufrieden mit der Multi-Millionen-Dollar teuren Show-Kulisse gewesen und habe Devlin entlassen.

Diese war bereits 2016 für Adeles Welttournee verantwortlich gewesen und hatte im selben Jahr die Eröffnungsshow der Olympischen Spiele in Rio erarbeitet.

Adele in Las Vegas: Aufgeschoben oder aufgehoben?

Ein weiteres Problem soll die Forderung des Caesars Palace gewesen sein, dass Adele ihren Hit „Sky Fall“ mit einem 60 Stimmen starken Chor hätte performen sollen. Die Sängerin selbst habe bei der Show jedoch insgesamt auf ihre eigene Stimme setzen und auf überbordende Opulenz verzichten wollen.

Das Caesars Palace Casino äußerte sich nicht zu den Spekulationen, stellte sich via Instagram jedoch hinter den Star:

Wir verstehen die Enttäuschung über die Verschiebung von Weekends with Adele. Adele ist eine unglaubliche Künstlerin, die sich voll und ganz ihrer Musik und ihren Fans verschrieben hat. Die Produktion einer Show dieser Größenordnung ist unglaublich komplex. Wir unterstützen Adele voll und ganz und sind zuversichtlich, dass die Show im The Colosseum at Caesars Palace außergewöhnlich sein wird.

Wann die ursprünglich 24 geplanten Adele-Shows im Caesars Casino nachgeholt werden könnten, steht bislang nicht fest. Denkbar wären Termine zwischen den Konzertreihen von Sting und Rod Stewart zwischen dem 18. Juni und dem 23. September 2022. Für diesen Zeitraum ist noch kein Engagement für die Bühne des Coloseums bekannt.

Sollten sich die Spekulationen über die Hintergründe der Absagen jedoch als wahr erweisen, lautet die Frage nach den Nachholterminen allerdings vielleicht eher „ob“ als „wann“.