Borgata Poker Open Main Event startet in Atlantic City

Veröffentlicht am: 15. September 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 17. Oktober 2019, 04:57 Uhr.

Heute Nachmittag beginnt in Atlantic City das Main Event der WPT Borgata Poker Open. Das No-Limit Hold`em-Turnier mit einem Buy-in in Höhe von 3.500 US-Dollar ist das Highlight der renommierten Pokerturnierserie, die in diesem Jahr vom 03. bis zum 20. September im Borgata Hotel, Casino & Spa stattfindet.

Das Borgata Hotel, Casino & spa ist Austragungsort des Pokerturniers. (Quelle: Pixabay)

Mit einem garantierten Preispool von 3 Millionen US-Dollar wird das Main Event wahrscheinlich auch in dieser Saison einige der besten Spieler der Welt an die Pokertische locken.

Im letzten Jahr gehörten bekannte Poker-Asse wie Maria Konnikova und Erkut Yilmaz zum stark besetzten Teilnehmerfeld. Der türkisch-amerikanische Pokerprofi sicherte sich im Jahr 2018 mit einem Start-Ziel-Sieg die WPT Borgata Open-Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 575.112 US-Dollar.

Die bisherigen Sieger der WPT Borgata Poker Open 2019

Event #1: 600 USD Deep-Stack Kick-Off NLH – Benson Tang (USA)

Event #2: 340 USD Omaha H/L – Rolf Andersen (USA)

Event #3: 500 USD Deepstack Back Chip Bounty NLH – Zachary Gruneberg (USA)

Event #4: 400 USD Saturday Deepstack Series NLH – Michael Dichiaro (USA)

Event #5: 560 USD Super Survivor NLH – Alan Lipson (USA)

Event #6: 340 USD 6th Annual Mike Sica Memorial NLH – David Hollenberg (USA)

Event #7: 240 USD Deeper Stack NLH – Massoud Nooralian (USA)

Event #8: 340 USD Pot Limit Omaha High – Gabriel Berkland (USA)

Event #9: 300 USD Deep Stack NLH – Ory Hen (USA)

So läuft das Event in diesem Jahr ab

Der Startschuss für das WPT Borgata Poker Open Main Event fällt in Atlantic City um 11:00 Uhr Ortszeit. Alle Turnierteilnehmer beginnen den Wettbewerb mit 40.000 Chips, welche 400 Big-Blinds entsprechen. Damit bietet die WPT ihren Gästen eine Deep-Stack-Struktur, die viel Raum zum Spielen lässt.

Bei 60-minütigen Blind-Levels haben konservative Spieler die Gelegenheit, auf gute Starthände zu warten. Für Action-Liebhaber, die einen aggressiven Spielstil bevorzugen, offeriert das Turnier Re-Entry Regeln, die es erlauben, sich bis zum Level 10 erneut in das Event einzukaufen.

Für ein dynamisches Spielerlebnis soll die wechselnde Anzahl der Spieler pro Tisch sorgen. So wird das Turnier bei 10 verbleibenden Tischen im 8-handed-Format fortgesetzt. Wie bereits von anderen WPT-Events gewohnt, wird der Finaltisch mit nur noch 6 Teilnehmern gestartet, was den Spezialisten im Short-Handed-Poker einen Vorteil verschaffen kann.

Um die Spannung und Action beim WPT Borgata Poker Open Main Event zu erhöhen, greifen die Organisatoren auf die sogenannte „Action Clock“ zurück. Sie wird kurz vor der „Bubble“ in das Turnier eingeführt und erlaubt den Spielern für jede Aktion 30 Sekunden Bedenkzeit.

Eine Verlängerung dieser Bedenkzeit ist nur durch die Verwendung eines Time-Extension-Chips möglich.

Ein Profi wird ganz sicher fehlen

Ein Pokerprofi, der früher häufig zu Gast im Borgata Hotel, Casino & Spa war, wird in diesem Jahr ganz sicher nicht an dem hochkarätigen Event teilnehmen: Phil Ivey.

Phil Ivey an einem Pokertisch
Phil Ivey wird im Borgata nicht dabei sein. (Quelle: Flickr, Phil Ivey by Supl0v Poker licensed under CC BY 2.0)

Der 42-Jährige befand sich in einem erbitterten Rechtsstreit mit dem Hotel-Betreiber, der vom 10-fachen Bracelet-Gewinner ausstehende Zahlungen in Höhe von 10 Millionen US-Dollar einklagt.

Ivey hatte im Jahre 2016 mehr als 9,6 Millionen US-Dollar beim Baccarat gewonnen (Link auf Englisch), beim Spielen jedoch Edge-Sorting-Methoden verwendet, die von einem US-Gericht als Manipulation geahndet wurden.

Damit entgeht Ivey auch die Möglichkeit, sich für das WPT Tournament of Champions zu qualifizieren. Hierfür erhält der Sieger des WPT Borgata Open Main Events einen Startplatz im Wert von 15.000 US-Dollar. Im letzten Jahr gewann der deutsche Pokerprofi Ole Schemion das Prestige-Turnier und wurde für seinen Sieg mit einem Preisgeld in Höhe von 444.395 US-Dollar belohnt.