220 Mio. Euro: Rekord-Jackpot bei Lotterie EuroMillions

Veröffentlicht am: 12. Oktober 2021, 08:34 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 12. Oktober 2021, 11:16 Uhr.

Lottospieler aus ganz Europa dürften mit Spannung die Ziehung der EuroMillions-Lotterie am heutigen Dienstag verfolgen. Grund dafür ist der Rekord-Jackpot, den es zu gewinnen gibt. Der Hauptpreis ist auf 220 Mio. Euro angewachsen.

EuroMillions Los Stift Kaffee
Wird an diesem Dienstag der Jackpot geknackt? (Bild: Pixabay/LesColporteurs)

Den bisherigen Höchstgewinn in Höhe von 210 Mio. Euro hatte im Februar ein Spieler aus der Schweiz eingestrichen. Wenige Monate zuvor hatte ein Spieler aus Frankreich ebenfalls großes Glück und gewann bei den EuroMillions 200 Mio. Euro. Insgesamt gab es bisher sechs Spieler, die über 190 Mio. Euro gewannen. Die Höchstgrenze des Jackpots liegt derzeit bei 220 Mio. Euro und kann künftig auf 250 Mio. Euro erhöht werden.

Offiziell nicht für deutsche Spieler verfügbar

Veranstaltet wird die Lotterie in Spanien, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, der Schweiz und Portugal. Spieler aus diesen Ländern haben heute Abend die Aussicht auf den dreistelligen Millionengewinn.

Offiziell können deutsche Spieler nicht am Lotto-Fieber rund um den Jackpot teilhaben, da Deutschland an dem EuroMillions-Lottoverbund nicht teilnimmt. Die Spieler müssen deshalb auf Online-Anbieter ausweichen, um bei der Jagd nach der Millionensumme dabei sein zu können.

Allzu große Hoffnungen sollten sich die Spieler allerdings nicht machen. Die Chance auf den Gewinn des Jackpots liegt bei etwa 1 zu 140 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit, wenigstens einen kleinen Gewinn einzustreichen, liegt hingegen bei immerhin 1 zu 26.

Spätestens am frühen Mittwochmorgen wird sich zeigen, ob ein oder mehrere Spieler mit dem großen Los den Jackpot abgeräumt haben. Bis dahin dürfen alle Teilnehmer vom Lotto-Reichtum und einem finanziell mehr als abgesicherten Leben träumen.

Auch wenn die Gewinnwahrscheinlichkeit statistisch gesehen gleich ist, so gibt es doch Zahlen, die häufiger gezogen werden als andere. Bei den Ziehungen vorne liegen der Schweizer Zeitung Blick zufolge die Zahlen 44 und 25 (je 73x), 15 (66x) sowie 20 und 42 (je 65x).

Sollte der Jackpot nicht geknackt werden, besteht am kommenden Freitag für Spieler eine neue Chance auf den Geldsegen. Sollte bis zum 26. Oktober niemand alle richtigen Zahlen auf seinem Schein haben, wird die Gesamtsumme auf die Gewinner aus dem nächstniedrigeren Rang aufgeteilt.