US-Wahlen 2024: Buchmacher favorisieren Kamala Harris

Veröffentlicht am: 21. Januar 2021, 02:47 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. Januar 2021, 02:47 Uhr.

Der Sieger der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten, Joe Biden (78), hat am Mittwochnachmittag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie sein Amt angetreten und Donald Trump als Präsidenten abgelöst.

Kamala Harris Joe Biden
Kamala Harris ist die Favoritin der Buchmacher für die US-Wahlen 2024. (Bild: twitter.com)

In diesem Zuge wurde auch Kamala Harris (56) vereidigt, die fortan als Vize-Präsidentin fungieren wird. Buchmacher gehen bereits davon aus, dass Harris eine potenzielle Kandidatin für die Präsidentschaftswahlen 2024 sei.

Mit der Prognose, dass die künftige Nummer 2 im Weißen Haus mehr sein könne als nur die Vertreterin des Präsidenten, stehen die Wettanbieter nicht allein da. Auch in deutschen Medien wird Harris bereits jetzt als Nachfolgerin Bidens gehandelt.

Für die Zeit sei es zudem Harris´ Verdienst, dass Biden seinen Kontrahenten Trump habe schlagen können. Ein entsprechender im August veröffentlichter Tweet Bidens stelle die „hohe Kunst politischen Managements“ dar. Dieser Post habe ihm jene zehn Prozentpunkte Vorsprung gegeben, die er für den Wahlsieg benötigt habe.

In dem Tweet hieß es:

Ich habe die große Ehre, ankündigen zu dürfen, dass ich Kamala Harris als meine Vertreterin ausgewählt habe – eine furchtlose Kämpferin für den kleinen Mann, eine der besten Staatsdienerinnen.

Dieser Meinung schloss sich auch die Bild an. In Zeiten von „Black Lives Matter“ sei es von großer Bedeutung, dass Harris mit ihren indischen und jamaikanischen Wurzeln zu den „People of Color“ gehöre.

Kamala Harris gehört nun zu den wichtigsten Frauen der Weltpolitik. Sollte sie Joe Biden im Amt nachfolgen, wäre sie die erste Frau, die das Amt des Staatsoberhauptes der Vereinigten Staaten innehat.

Buchmacher geben Kamala Harris die höchsten Chancen auf das Präsidentschaftsamt 2024

Für die Buchmacher William Hill und Betfair ist Kamala Harris mit einer Wettquote von 4,5 die Favoritin für die Präsidentschaftswahlen 2024, gefolgt von Joe Biden mit 5,5.

Doch auch Donald Trump scheint nicht gänzlich von der politischen Bühne verschwunden. Für die Wettanbieter rangiert Trump mit einer Quote von 7,00 immerhin auf Platz drei.

Weitere Favoriten der Präsidentschaftswetten für 2024 sind:

  • Mike Pence, der ehemalige Vizepräsident: 10,00
  • Nikki Haley, der frühere Gouverneur von South Carolina: 13,00
  • Alexandria Ocasio-Cortez, eine aufstrebende junge Demokratin: 17,00

Die Trump-Tochter Ivanka Trump könnte den Buchmachern zufolge mit einer Quote von 26,00 ebenfalls Chancen haben, erfolgreich zu kandidieren, gefolgt von Donald Trump Jr. und Michelle Obama mit je 34,00. Es folgen Andrew Cuomo, Candance Owens und Elizabeth Warren mit je 51,00.

Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters halten es die Buchmacher für eher unwahrscheinlich, dass Biden ein weiteres Mal kandidieren werde. Mit 78 Jahren ist er der älteste Präsident, der jemals vereidigt wurde.