Spielsucht-Prozess: 1 Jahr Haft für 80-jährige Nonne in den USA

Veröffentlicht am: 8. February 2022, 12:27 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 8. February 2022, 12:38 Uhr.

In Los Angeles stand eine ehemalige Nonne vor Gericht, weil sie bei ihrem Arbeitgeber aufgrund ihrer Spielsucht 835.000 USD unterschlug. Am Montag wurde die 80-jährige Mary Margaret Kreuper nun zu einem Jahr und einem Tag Haft verurteilt.

Schild der St. James Catholic School
Die Nonne war lange Leiterin der Schule. (Bild: Google/Spiceydame)

Kreuper hatte das Geld ihrem eigenen Geständnis zufolge zwischen 2007 und 2018 bei der St. James Catholic School in Los Angeles unterschlagen. Dort fungierte die Ordensfrau über 30 Jahre als Schulleiterin. In dieser Funktion hatte sie Zugriff auf die Finanzen, von denen sie einen Teil für ihre Glücksspiel-Reisen in die Casinos von Las Vegas ausgab.

Bereits vor Beginn des Prozesses hatte Kreuper die Taten zugegeben. In einem abschließenden Statement erklärte die Angeklagte vor Gericht:

Ich habe gesündigt, ich habe gegen das Gesetz verstoßen, und ich habe keine Entschuldigung.

Ihre Vergehen seien ein Verstoß gegen sämtliche ihrer eigenen Regeln, ihr Gelöbnis und zudem ein Vertrauensbruch gegenüber all denen, die an sie geglaubt hätten.

Richter bekennt Schwierigkeit bei Urteilsfindung

In seiner Urteilsbegründung betonte Richter Otis D. Wright seine Schwierigkeit, ein angemessenes Strafmaß für die geständige Nonne zu finden. Die Abwägung habe ihm schlaflose Nächte bereitet, so Wright.

Abgesehen von der Unterschlagung könne er die Leistungen, die Kreuper in ihrer über 62-jährigen Zeit als Nonne erbracht habe, nicht außer Acht lassen. Er selbst habe in seiner Jugend erfahren, welchen Unterschied die Arbeit der Nonnen ausmachen könne.

Deshalb bleibe er unter dem von der Staatsanwaltschaft geforderten Strafmaß von zwei Jahren Haft. Der Richter bescheinigte der Angeklagten zudem, dass sie eine „großartige Lehrerin“ gewesen sei.

In seiner Begründung betonte Wright:

Darauf können Sie stolz sein. Aber irgendwann sind Sie einfach vom Weg abgekommen, und ich denke, Sie verstehen das. Zumindest hoffe ich das.

Unter den Betroffenen löste das Urteil widersprüchliche Reaktionen aus. Während einige von ihnen der Nonne US-Medienberichten zufolge verziehen, hätten sich andere eine härtere Strafe gewünscht. Sie sei „wie eine normale Räuberin“, zitiert die Los Angeles Times [Seite auf Englisch] einen ihrer ehemaligen Schüler.

Über die Haftstrafe hinaus muss Kreuper die unterschlagene Summe in Höhe von 835.338,57 USD vollständig an die Diözese zurückzahlen. 10.000 USD davon hatte Kreuper bereits gezahlt. Es ist jedoch fraglich, ob die 80-Jährige in der Lage sein wird, den ausstehenden Betrag zu begleichen.