Der englische Online Wettanbieter Sky Bet hat die Einführung einer neuen Gruppenfunktion bei Sportwetten angekündigt. Das neue Feature erlaubt es den Kunden, Wettgruppen zu bilden und darin die Tipps der Teilnehmer zu sammeln.

Logo Sky Bet

Sky Bet Gruppenwetten, (Bildquelle: SkyBet.com)

Wetten unter Freunden

Das neue Konzept soll es einer Gruppe von Freunden erlauben, ihre Wetten innerhalb einer Sammelwette sichtbar zu machen und miteinander zu teilen. Jeder Teilnehmer platziert eine Wette innerhalb der Gruppe. Durch diese Funktion soll der Spaßfaktor erhöht und das Gruppengefühl verstärkt werden.

Jeder Spieler kann die Tipps seiner Freunde oder seiner Kollegen innerhalb der Gruppe einsehen und natürlich auch dementsprechend bewerten. Voraussetzung hierfür ist nur, dass alle Mitglied in einer Wettgruppe sind.

Online Sportwetten

Online Sportwetten, Bildquelle: www.pc-magazin.de

Jeder Teilnehmer platziert einen Tipp innerhalb der Gruppe. Nachdem alle Gruppenmitglieder ihre Auswahl getroffen haben, kann jeder Kunde frei entscheiden, ob er die Gesamtwette platzieren möchte. Es ist hierbei vor allem wichtig zu wissen, dass jeder Teilnehmer frei entscheiden kann, wieviel Geld er in die Wette der Gruppe investieren möchte.

Nachdem die Wette platziert wurde, kann sie nicht mehr geändert werden. Sky Bet überlässt den Teilnehmern allerdings die Möglichkeit, die Gruppenwette zu optimieren: so kann man einzelne Wetten aus der Gruppenwette löschen, bevor man Geld setzt. Traut man also einem Tipp innerhalb der Gruppenwette nicht, kann man diesen problemlos entfernen.

Wenn ein Mitglied der Gruppe beispielsweise dafür bekannt ist, mit seinen Vorhersagen verlässlich daneben zu liegen, kann dessen Tipp gelöscht werden.

Innerhalb einer Gruppe können maximal 50 Tipps abgegeben werden. Jeder einzelne Teilnehmer kann allerdings auf höchstens 20 davon auswählen und eine Wette platzieren.

Keine Bildung eines Syndikats

Der Anbieter legt besonders großen Wert darauf, dass die Gewinne aus den Wetten werden nicht geteilt werden, da dies kein Wettsyndikat sein soll. Die Tipps werden lediglich in einer Gruppe gesammelt und für jeden Teilnehmer sichtbar gemacht.

Als Syndikat bezeichnet man den Zusammenschluss von mehreren Personen oder Unternehmen, die sich aufgrund ihrer Kooperation mehr Macht und höhere Gewinne versprechen.

Der Anbieter betont, dass am Ende jeder Einzelne entscheidet, ob er die Gruppenwette tatsächlich platziert und somit auch Geld setzt. Der Gewinn wird auf diese Weise am Ende auch nicht zwischen den teilnehmenden Spielern geteilt, sondern je nach persönlichem Einsatz ausgezahlt.

Jeder kann mitmachen

Die Gruppenfunktion wird zukünftig für alle Sky Bet Kunden unter einem neuen Menüpunkt zugänglich sein. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme an einer Gruppenwette ist ein gültiges Sky Bet-Konto.

Jeder Kunde kann eine eigene Wettgruppe aufmachen, ihr einen Namen geben, ein Passwort erstellen und Freunde in die Gruppe einladen. Der Ersteller einer Gruppe ist somit auch ihr Administrator und kann, ähnlich wie bei Messenger-Diensten, Personen hinzufügen oder entfernen.

Eine Gruppe kann aus maximal 50 Teilnehmern bestehen. Ein einzelner Kunde kann in maximal fünf Wettgruppen gleichzeitig vertreten sein.

Gruppenfunktion in der Testphase

Der verantwortliche Produktmanager des Unternehmens, Andy Evans, sagt zu der neuen Funktion:

„Wir haben die Funktion mit Kunden getestet und dabei herausgefunden, dass die Mehrzahl der Nutzer bereits genau das tun, entweder direkt mit ihren Freunden oder über Messenger Apps. Wir konnten dabei allerdings auch einige Schwachpunkte ihres bisherigen Systems identifizieren und wollen diese durch die neue Gruppenfunktion lösen.“

Evans betont zudem, dass Sky Bet im Grunde ein „bereits bestehendes Verhaltensmuster aufgenommen hat und versucht, dieses Verhalten durch eine benutzerfreundliche Funktion zu unterstützen und zu vereinfachen. Wir befinden uns noch in der Testphase, für uns ist es wichtig zu sehen, wie die Kunden auf unser Angebot reagieren und welcher Aspekt davon sie am meisten interessiert.

Mit dem neuen Feature versucht Sky Bet, das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb des Portals zu stärken. Ähnlich wie bei sozialen Medien, wird die Kommunikation innerhalb einer Gruppe von Freunden gefördert und die Sichtbarkeit der eigenen Aktivitäten erhöht. Jede Wette, die man vorher nur für sich platziert hat, kann man jetzt innerhalb einer Gruppe sichtbar machen und somit innerhalb des Freundeskreises für Gesprächsstoff sorgen.

Sky Bet mit Fokus soziale Medien

Die sozialen Medien spielen auch bei Wettanbietern eine immer größere Rolle. Sky Bet legt großen Wert auf den Gruppenaspekt des Wettens und eine enge Vernetzung mit Facebook, Twitter und WhatsApp.

Aufgrund der Vorkommnisse Anfang dieses Jahres benötigt Sky Bet dringend positive Schlagzeilen. Wegen schwerwiegender Verstöße gegen den Spielerschutz, wurde das Unternehmen im März 2018 zu einer empfindlichen Strafe von 1 Million Pfund verurteilt. Die britische Gambling Commission warf dem Unternehmen schwerwiegende Verstöße [Seite auf Englisch] im Bereich des Spielerschutzes vor.

Mit der neuen Gruppenwettenfunktion bietet Sky Bet seinen Kunden ein zusätzliches Feature, das den Kunden Spaß und ein Zusammengehörigkeitsgefühl vermitteln soll. Trotz der strenger werdenden Auflagen versucht Sky Bet sich somit auf dem Markt als kundenfreundliches Unternehmen zu positionieren.