Mernov: Glücksspiel-Giganten Gauselmann und Novomatic vereint auf deutschem Markt

Veröffentlicht am: 19. July 2022, 12:51 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 19. July 2022, 12:51 Uhr.

Die Mernov Betriebsgesellschaft mbH (Mernov), ein Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, hat in einer Pressemitteilung seine Gesellschafterstruktur bekanntgegeben. Nach Angabe des Unternehmens sei Mernov ein Joint Venture der deutschen Gauselmann Gruppe sowie Greentube, der Digital Gaming and Entertainment Division des österreichischen Novomatic-Konzerns.

Händeschütteln, Book of Ra Slot
Mernov ist ein Joint Venture zwischen Gauselmann und Novomatic. (Bild: casino.org)

Beide Unternehmen seien jeweils zu 50 % beteiligt. Die Bekanntgabe erfolgte kurz nach dem Start der von Mernov betriebenen Glücksspiel-Plattformen für virtuelles Automatenspiel JackpotPiraten.de und BingBong.de.

Mit dem Joint Venture solle ein legales, sicheres und hochqualitatives Angebot an den Start gebracht und ausgebaut werden. Dieses solle den regulatorischen Vorgaben des Glücksspielstaatsvertrags 2021 entsprechen und bundesweit verfügbar sein.

Mernov-CEO Florian Werner erklärte:

Unsere Technologiepartner und nunmehrigen Gesellschafter Gauselmann und Greentube waren von entscheidender Bedeutung für das Erreichen unserer Zulassung. Beide zählen zu den führenden Anbietern in ihren Märkten und verfügen über umfangreiche Erfahrungen und Ressourcen in den Bereichen Glücksspiel und Entertainment.

Beide Unternehmen genössen bei ihren Kunden großes Vertrauen, was ihre Zuverlässigkeit, Produkte und Dienste betreffe. Zudem gälten sie als Vorreiter des Spielerschutzes. Gauselmann und Greentube hätten mit ihrem Knowhow während des Lizenzierungsprozesses maßgebliche Unterstützung geboten, ergänzte Werner.

Spielerschutz mit KI-Lösungen von Neccton

Einige Tage vor Bekanntgabe der Gesellschafterstruktur unterzeichnete Mernov eine Vereinbarung mit Neccton. Die Mentor-Software von Neccton solle das verantwortungsbewusste Spiel fördern und gleichzeitig Geldwäsche bekämpfen.

Mentor erkennt problematisches Spielverhalten anhand von Datenanalysen in Echtzeit. Auf diese Weise könnten mögliche Probleme frühzeitig erkannt werden. Wie Neccton-CEO und Leiter der Entwicklung Dr. Michael Auer erklärte, erkenne Mentor Erhöhungen der Einzahlungshäufigkeit.

digitale Köpfe
Spielerschutz: Neccton setzt auf KI-Lösungen. (Bild: pixabay.com)

Daraufhin werde der Betreiber informiert, der wiederum Kontakt zum Spieler aufnehmen könne. Module für Betrug und Geldwäsche ermöglichten es dem Endnutzer, mehrere Probleme mit einer Anwendung zu lösen.

Dr. Auer erklärte:

Wir haben gezeigt, dass Spieler, die verantwortungsbewusst spielen, loyaler sind und ihre Kundenlebensdauer deutlich länger ist. Wir sind stolz darauf, Millionen von Spielern bei Marken auf der ganzen Welt zu unterstützen – und die ersten regulierten großen Marken in Deutschland zu dieser Liste hinzuzufügen, ist für uns etwas ganz Besonderes.

Mernov-CEO Werner ergänzte, dass es das Ziel des Unternehmens sei, den Kunden nicht nur legales, sondern vor allem sicheres Online-Glücksspiel bieten zu können. Das verantwortungsvolle Glücksspiel stehe dabei im Mittelpunkt. Aus diesem Grunde habe sich Mernov auch für den Marktführer Neccton entschieden.